Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Weibliche E-Jugend mit klarem Sieg/WSG Ispringen-Pforzheim 26:8 (18:2)

Zweiter Sieg im dritten Spiel für die weibliche E-Jugend der WSG Ispringen-Pforzheim.

Wie schon beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams, war auch das Heimspiel in der Bertha-Benz-Halle eine klare Angelegenheit für die Mädels. Bereits in der Anfangsphase brachte sich das Team mit einem 15:0 Lauf auf die Siegerstraße. Eine gute Deckungsarbeit und eine hohe Trefferquote sorgten für den 18:2 Halbzeitstand. Der Gegner aus Ettlingen war mit nur 7 Mädels angereist, für die meisten davon war es das erste Spiel überhaupt in der weiblichen E-Jugend. Deswegen gab es in der Pause vom Trainer-Duo Caro und Aki auch Anweisungen nicht mehr zu dribbeln und auch die WSG- Spielerinnen, die bis dahin ohne Torerfolg waren, in Szene zu setzen. So hatten fast alle ihr Erfolgserlebnis und das Ergebnis fiel am Ende dann auch für die Gegnerinnen einigermaßen erträglich aus. Der weibliche Nachwuchs aus Pforzheim und Ispringen hat aber auch in diesem Spiel wieder unter Beweis gestellt, wie positiv die Entwicklung der letzten Monate ist. Alle Mädels machen sichtbare Schritte nach vorne. So kann es weitergehen. Schon am kommenden Samstag geht ́s für die WSG weiter. Dann geht ́s um 12.00 Uhr in der Konrad- Adenauer-Sporthalle zum ersten Mal in dieser Saison gegen den SV Langensteinbach.

Es spielten: Lea Jüngling (Torhüterin/ 1 Tor), Thea Bullinger (Torhüterin), Nelly Wüst (7), Lena Flick (3), Tamia Meißner (1), Lea Jüngling (1), Anna Räuchle (2), Matilda Kalkofen (1), Helena Butz (3), Kensi Anna Schuller (6), Annabella Geis (2) Trainerin: Carolin Wüst, Annkathrin Waschke

[DR]

Teile diesen Beitrag: