Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Den Reiz der A-Jugend Bundesliga

…jemanden zu beschreiben, der bisher noch nichts mit ihr zu tun hatte, ist gar nicht so einfach. In Zeiten der immer weiter fortschreitenden Professionalisierung des Handballs bedeutet eine Saison in der höchsten Spielklasse Deutschlands nämlich viel Zeit in Athletiktraining, Regeneration, Hallentraining, Videoanalyse, Fahrtzeiten usw. zu investieren. Warum nehmen Spieler, Trainer, Eltern und ehrenamtlichen Helfer also diese Aufgaben auf sich? Man sieht es allen Beteiligten in ihren Augen an. Es geht um das Kräftemessen mit den Besten Deutschlands. Den Wettkampf auf allerhöchstem Niveau.

Dieser Reiz treibt uns seit Gründung der A-Jugend Bundesliga vor 10 Jahren an. Er sorgt dafür, dass wir uns mit viel Ehrgeiz, Leidenschaft und Willen zur Verbesserung gegenüber Leistungszentren von Bundesligisten behaupten und durchsetzen können. Unsere Jungs arbeiten deswegen jedes Jahr in der Vorbereitung täglich über zwei Stunden. Sie pendeln zwischen Kraftraum, Laufbahn, Videoanalyse und Halle.

In der vergangenen Saison war all dies von Erfolg gekrönt. Nach einem sehr holprigen Start konnten wir uns mit vier Siegen in Folgen zum Schluss der Vorrunde für die deutschlandweite Meisterrunde qualifizieren. Dort warteten so große Namen wie die SG Flensburg- Handewitt, die mJSG Melsungen/ Körle/ Guxhagen, der SC Magdeburg oder der SC DHfK Leipzig auf uns. Am Ende standen leider nur zwei Siege gegen den HSV Hamburg zu Buche und dennoch konnte die Mannschaft stolz auf sich sein. Sie hatte es unter die besten 16 Mannschaften Deutschlands geschafft, viel gelernt und ihren Gegnern harte Kämpfe geliefert.

Auch in diesem Jahr brennen unsere Jungs wieder darauf das Ziel Meisterrunde zu erreichen um sich mit den Besten messen zu dürfen. Mit Charlie Gates, Yakup Guth, Nico Schöttle, Vincent Virzi, Philipp Wanner, Silas Schneider, Max Volkmann sowie den Torhütern Yannik Schwarz und Julius Rothfischer stoßen dafür neun Spieler aus der B-Jugend zu uns. Zusammen mit dem Gerüst der 2002´er aus dem letzten Jahr und dem Neuzugang Levin Wilhelm arbeiten sie alle, bereits seit Mai, in mindestens fünf Einheiten pro Woche - dafür die alten Ziele zu erreichen. Natürlich wollen wir auch in diesem Jahr wieder die direkte Qualifikation für die Jugendbundesliga (Top 4) schaffen und da sein, wenn die „Großen“ schwächeln. Dabei liegt uns die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Spielers am Herzen, der Rest kommt dann naturgemäß von ganz allein. Wir freuen uns in jedem Fall auf die neue Saison mit neuen Aufgaben und wollen dem Pforzheimer Publikum wieder eine leidenschaftlich kämpfende Truppe, mit spielerischer Klasse, harter Abwehr und viel Teamgeist präsentieren. 100% Handball – 100% Pforzheimer Jungs eben.

 

Alexander Lipps, Markus Rauch & Jürgen Kloutschek

 

mA1 - Tabelle & Ergebnisse

Spielplan 2021/2022

Keine Ereignisse gefunden.

Trainingszeiten

TagOrtZeitTrainer
MittwochKAH18:00 - 20:00Alexander Lipps
FreitagBBH20:00 - 22:00Markus Rauch

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Business-Club

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de