Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Männl. A1-Jugend 2021/2022

Oben von links: Levin Wilhelm, Elias Dörflinger, Silas Schneider, Elias Meier, Vincent Virzi, Matthis Krauth, Philipp Wanner

Mitte von links: Jürgen Kloutscheck, Markus Rauch, Arved Horchheimer, Johannes Köster, Nico Schöttle, Josias Boschmann, Tosten Anselm, Alexander Lipps 

Unten von links: Max Volkmann, Moritz Luckert, Yannik Schwarz, Julius Rothfischer, Luca Tschentscher, Basti Meißner

Es fehlen: Luca Mariani, Felix Schmitt

Selbstverständlich ist nichts !

Das hat uns die Corona Pandemie im letzten Jahr alle gelehrt und gleichzeitig dafür gesorgt, dass wir gefühlte Selbstverständlichkeiten wieder mehr zu schätzen wissen.

Vor Corona war es für uns selbstverständlich,  die Handballhalle zu betreten sowohl als Zuschauer, als Spieler oder auch als Trainer. Dann wurde es plötzlich zu einem Privileg, weil dies nur noch unter strengen Auflagen für den Spitzensport möglich war.
Dankbar für  dieses Privileg oder für diesen Status war es uns möglich, wieder trainieren  zu können. Uns wurde vor Augen geführt, dass es etwas Besonderes ist, in der  A-Jugend Bundesliga spielen zu dürfen. Nach 11 Jahre in der höchsten deutschen Handball-Spielklasse, immer unter den besten 4 bis 20 Teams Deutschlands zu sein, erschien schon fast als Selbstverständlichkeit. Dabei vergisst man aber zu schnell, dass dies bedeutet, zahlreiche Leistungszentren von Bundesligisten hinter uns zu lassen. Selbstverständlich ist nichts! Motivation ist alles. Unsere Jungs trainieren dafür jedes Jahr aufs Neue mit  großem Aufwand, Ausdauer, viel Leidenschaft und einem enormen Willen, um weiterhin  zu den Besten Deutschlands zu gehören.

In der abgelaufenen Saison ist uns dies mit nur einer Niederlage im DHB Pokalfinale gegen den SC Magdeburg  hervorragend gelungen. Dabei hatte der Start im letzten Sommer sogar Hoffnungen auf noch mehr gemacht. So wurden im Süden unter anderem die Leistungszentren der Bundesligisten TV Bittenfeld und HC Erlangen geschlagen sowie gegen die Rhein Neckar Löwen ein Unentschieden erzwungen. Bis zur Corona bedingten Unterbrechung hätte das als Tabellenführer normalerweise für die Spiele um die Deutsche Meisterschaft berechtigt. Selbstverständlich ist nichts! 

 

Auf Grund einer Modusänderung schieden wir trotzdem nach der Pause als einzig ungeschlagene Mannschaft in Süddeutschland aus dem Kampf um die Deutsche Meisterschaft aus. Nach einer bis dahin vor allem mental kräftezehrenden Runde, bestritten wir dann die Pokalrunde sowie das Halbfinale mit einer neu formierten, jüngeren Mannschaft - wieder ungeschlagen - bevor wir im Finale von der älteren Truppe aus Magdeburg das erste und einzige Mal bezwungen werden konnten. Neben dem Stolz über die nahezu perfekte Saison und es wieder unter die Top10 Deutschlands geschafft zu haben, bleibt jedoch die Frage offen, was in einem normalen Jahr möglich gewesen wäre.

Auch in diesem Jahr brennen unsere Jungs wieder darauf, sich mit den stärksten Mannschaften Deutschlands zu messen. Die Neuzugänge Arved Horchheimer, Felix Schmitt, Johannes Köster, Luca Mariani, Elias Meier und Luca Tschentscher trainieren schon seit Jahresbeginn bei uns mit und haben teilweise bereits Erfahrungen in der Pokalrunde sammeln können. Sie sind definitiv infiziert mit dem Willen nach mehr, der uns antreibt. Aus der B-Jugend stoßen außerdem mit Torsten Anselm, Josias Boschmann, Matthis Krauth, Basti Meißner und Moritz Luckert weitere vielversprechende Jungs dazu. Zusammen mit dem Gerüst der erfolgreichen 2003er wollen sie alle auch in diesem Jahr wieder die direkte Qualifikation für die Jungendbundesliga schaffen und da sein, wenn die „Großen“ schwächeln. Dabei liegt uns die individuelle Entwicklung eines jeden Spielers am Herzen, der Rest kommt dann naturgemäß von ganz allein. Wir freuen uns in auf die neue Saison und wollen dem Pforzheimer Publikum wieder eine leidenschaftlich kämpfende Truppe mit spielerischer Klasse, harter Abwehr und viel Teamgeist präsentieren. 100% Handball – 100% Pforzheimer Jungs eben.

 

Alexander Lipps, Markus Rauch & Jürgen Kloutschek

mA1 - Tabelle & Ergebnisse

Spielplan 2021/2022

Keine Ereignisse gefunden.

Trainingszeiten

TagOrtZeitTrainer
MittwochKAH18:00 - 20:00Alexander Lipps
FreitagBBH20:00 - 22:00Markus Rauch

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Business-Club

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de