Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Pforzheimer Presse zum Spiel der Herren 1

--> Hier geht's zum Bericht der Pforzheimer Zeitung.

 

Pforzheimer Kurier:

Knoten bei der SG platzt

Handball-Oberligist feiert im fünften Anlauf den erhofften Heimsieg

 

„Jetzt sind wir wieder in der Spur“

Pforzheim (by). Im fünften Spiel vor heimischer Kulisse in der Bertha-Benz-Halle ist für die Oberliga-Handballer der SG Pforzheim/Eutingen der Knoten geplatzt. Die Schützlinge von Trainer Alexander Lipps haben mit dem 29:24 (11:11) gegen TuS Steißlingen den ersten Heimsieg der Saison einfahren können, frenetisch bejubelt von den rund 480 Zuschauern.

 

Dabei gab es in der sehr intensiv geführten Partie einige Anlaufschwierigkeiten, erst nach 3:30 Minuten fiel der erste Treffer zum 1:0 durch Julian Broschwitz. Anschließend bauten die Lipps-Schützlinge die Führung kontinuierlich aus, 9:4 stand es nach 20:01 Minuten. Was folgte war eine Schwächephase der SG Pforzheim/Eutingen und die Gäste holten bis zum 10:11 (29:13) auf. Dem überragenden Tim Kusch, der insgesamt elfmal traf, blieb es vorbehalten, den 11:11-Pausenstand zu markieren.

 

„Im ersten Abschnitt haben wir ganz gut begonnen, dann aber den Faden verloren“, sagte Lipps, der mit dem zweiten Abschnitt aber sehr zufrieden war. „Wir haben dem Spiel unseren Stempel aufgedrückt, hatten immer gute Lösungen parat. Den Moment des ersten Heimsieges können wir jetzt genießen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Knoten platzt.“

 

SG-Akteur Manuel Mönch war ebenfalls happy. „Jetzt sind wir wieder in der Spur, haben noch einen Tick mehr gekämpft als in den vorangegangenen Spielen und vor allem die Chancen besser genutzt. Jetzt kommen wir wieder näher an die 30er-Marke heran.“

 

Alles andere als zufrieden war Gästecoach Jonathan Stich: „Was wir hier abgeliefert haben, war erbärmlich“, ging er mit der Leistung seiner Mannschaft hart ins Gericht. Im Rahmen einer Aktion durften dann die beiden Trainer den besten Spieler der gegnerischen Mannschaft küren. Bei Stich war dies SG-Keeper Mile Matijevic, Lipps entschied sich für Marvin Storz aufseiten der Steißlinger.

 

SG Pforzheim/Eutingen: Matijevic, Eitel; Hohnerlein, Seifried 3, Melcher, Mönch 6, Hufnagel 1, Broschwitz 2/2, Strehlau 2, Schlögl, Schmid, Max Lupus, Gerstner 4, Kusch 11/1.

 

 

Fotos findet ihr hier.....

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de