Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Personaloffensive gestartet!

 

Hätte mir damals im FSJ jemand gesagt, du wirst diese Aufgaben in ein paar Jahren hauptberuflich machen, hat dies damals auf alle Fälle meine Vorstellungskraft überstiegen…aber dennoch habe ich ein wenig dran geglaubt !??

 

Im September 2016 habe ich, nach meiner Fachhochschulreife, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport bei der SG Pforzheim/Eutingen begonnen. Durch die Kooperationen mit den Kindergärten, Schulen und durch das Vereinstraining, wusste ich schnell - ich möchte später im Beruf etwas mit Kindern machen.

Am Ende der FSJ-Zeit – und daran kann ich mich noch gut erinnern habe ich gesagt, schön wäre auf diese Art später zu wirken. Da mir bewusst war, ich möchte mit Kindern arbeiten, habe ich mich dazu entschlossen eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen.

Währenddessen habe ich noch weiterhin im Verein Training gegeben. Im Sommer 2020 war ich mit meiner Ausbildung fertig und bin ins Berufsleben gestartet. Und wie das Schicksal es wollte… habe ich Beate Lupus durch eine laufende Kooperation im Kindergarten getroffen und wir haben uns ausgetauscht…:-)

 

Herausgekommen ist, dass sie eine Nachfolger/in, für ihre Position im Verein sucht. Eben die Leitung für die Kooperationen mit Kindergärten und Schulen, die Koordination der FSJ-Einsatzstelle, das Anleiten der FSJ’ler/innen und die Übernahme von verschiedenen Vereinstrainingseinheiten…

Da mir im Kindergarten das Sportliche, das Arbeiten mit den exekutiven Funktionen und der Selbstregulation durch den Sport gefehlt hat, kamen wir gedanklich und fix in Form eines Arbeitsvertrages zusammen. Insgesamt habe ich 10 Monate im Kindergarten gearbeitet und möchte diese Zeit, die neuen Erfahrungen und die einzigartigen Momente für immer in meiner Erinnerung behalten.

 

Seit dem 01.07.2021 arbeite ich nun hauptberuflich bei der SG und bin froh diese Möglichkeit bekommen zu haben! Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben, auf spannende Projekte und tolle Vereinsarbeit.

 

Annkathrin Waschke

Teile diesen Beitrag: