Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Manuel Mönch sagt Servus

Manuel Mönch sagt Servus

Nächste Saison keine Hüftwurftore in der Bertha-Benz-Halle

 

17 Jahre spielte die Nr. 17 in der ersten Herrenmannschaft der SG Pforzheim/Eutingen. Ein 18. Jahr wird nicht mehr dazu kommen. Manuel Mönch verlässt die SG Pforzheim/Eutingen und schafft Zeit für die Familie. „Dann hätte ich die Nr. 18 nehmen müssen, und die wollte ich nicht“ flachst der Rückraumkanonier zu seinen Motiven. Rekordspieler und Rekordtorschütze der SG, mit weitem Abstand Führender in der ewigen Torschützenliste der Baden-Württemberg-Oberliga sind Erinnerungen, die Mönch auch in seiner passiven Zeit noch lange inne haben dürfte. Und ihn auch bei der SG lange in Erinnerung belassen werden. „Das wird eine Umstellung werden. In die Halle zu gehen und die Hüftwurftore nicht mehr zu sehen“ merkt der langjährige sportliche Leiter, Wolfgang Lipps an, der den Vertrag trotz Mönchs Alter von 35 gerne verlängert hätte. „Manuel war ein Vorbildathlet. In der Vorbereitung auf diese Saison war er der laufstärkste Spieler“, doch die Corona-Spielpause bremste das stets auf dem Teppich gebliebene Muskelpaket aus. Zu gerne hätte er auch in der 3. Liga die Torhüter mit seinen legendären Hüftwürfen überrascht, die meist schneller einschlugen, als die Keeper reagieren konnten, doch daraus wird jetzt nichts mehr. Mönch lebt in einer Fernbeziehung, die seinem Ehrgeiz und seinen Verpflichtungen beim Handball immer nachstehen musste. Jetzt wechselt er die Prioritäten. „Hart trainieren, aber nicht spielen zu können und deswegen große Abstriche bei der Familie zu machen, das ist mir zunehmend schwerer gefallen. Und mit 35 setze ich jetzt die Prioritäten anders“ erklärt Mönch seine Entscheidung. Der Feinwerktechnikmeister will künftig unabhängig von Spiel- und Trainingsplänen seine Familienzeit gestalten. Die SG wird künftig ohne die über fünf Tore auskommen müssen, die Mönch über alle Spiele hinweg im Schnitt geworfen hat. Entsprechend wehmütig kommentiert sein Trainer Alexander Lipps, der noch gemeinsam mit ihm auf der Platte stand, den Abgang: „Er wird fehlen.“

 

[UM]

Teile diesen Beitrag: