Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Leistung nicht abrufbar

Am Sonntag Abend trafen die Mädels der SG Pforzheim/Eutingen auswärts auf die Mädels der HSG Walzbachtal.

Schnell wurde klar, dass Walzbachtal die 2 Punkte in eigener Halle lassen wollte. Von Anpfiff weg agierte Walzbachtal in einer offensiven und aggressiven Abwehr. Leider stellte dies die SG vor große Probleme. So gelang es Walzbachtal die SG im Angriff zu verunsichern und technische Fehler zu provozieren, weshalb man schnell mit 2:0 hinten lag. Diesen 2-Tore Abstand konnte man in der 10. Minute beim Stand von 4:4 egalisieren.

Im Angriff fand man nun besser ins Spiel, da Tina Schneider mit 4 Treffern in Folge glänzte. Beim Stand von 8:7 schien man im Spiel angekommen zu sein, doch leider leistete man sich, trotz Überzahl, zu viele technische Fehler, die Walzbachtal mit Gegenstößen bestrafte. Somit konnte die SG 13 Minuten lang keinen Treffer erzielen und ging mit 17:7 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit haben die Mädels der SG sich in das Spiel gekämpft und die Treffsicherheit kam zurück. Leider konnte man den großen Toreabstand nicht mehr einholen und somit gewann Walzbachtal verdient mit 33:20.

Noch zu erwähnen gilt, dass beide Mannschaft im gesamten Spiel selten vollzählig gespielt haben. Insgesamt gab es 18 Zeitstrafen.

Nun heißt es Mund abwischen und weiter machen!

 

Es spielten:

Tor: Victoria Ederle, Maureen Buschmann 

Feld: Julia Breitling (2), Selina Kunz, Lena Lutz, Julia Hädrich (1), Matilda Obermeier (3), Hannah Hädrich, Stefanie Bub (2/1), Tina Schneider (4), Laura Winterhoff (1), Polina Schlundt (1), Lena Schlögl (6), Lisa Engelhard, Alina Schultheiß. 

Teile diesen Beitrag: