Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau 24.05/25.05

Bezirksliga, männliche D-Jugend


Turnerschaft Durlach - SG Pforzheim/Eutingen 13:17 (3:11)

 

Mit dem Erfolg in Durlach sicherte sich unsere D1 vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga, bevor es nun zum bedeutungslosen Spiel nach Knittlingen geht. Aufgrund der guten ersten Halbzeit geht der Sieg auch in Ordnung. Die Durlacher konnten noch zum 1:1 ausgleichen, dann zog unsere D1 auf 1:5 weg. Über 2:9 ging es mit einem 3:11 in die Kabinen. Abgesehen von Kleinigkeiten gab es hier wenig zu kritisieren.

 

Auch der Anfang der zweiten Halbzeit verlief ganz nach dem Geschmack der Trainer. Mit zwei Toren in Folge zum 3:13 lag erstmals ein Zehn-Tore-Abstand zwischen beiden Mannschaften. Doch was dann kam, war außerhalb der Vorstellungskraft der Trainer. Ein Kollektivblackout brachte die Durlacher binnen sieben Minuten auf 9:14 heran. Am Ende konnten wir froh sein, dass die Partie nach 40 Minuten abgepfiffen wurde und wir zwar ungefährdet mit 13:17 gewannen, jedoch mit einer Leistung in der zweiten Halbzeit, die eines Bezirksligameisters nicht würdig war. Natürlich kann man entgegenhalten, dass ein gutes Turnierpferd nur so hoch springt, wie es springen muss. Beim bevorstehenden BHV-Pokal darf sich dann das Turnierpferd aber schon einmal darauf einstellen, dass die Latten dort weitaus höher liegen.

 

Es spielten: Antonio Koschetschka-Boos - Mika Greiner (3), Pitt Gericke, Nick Kloutschek (1), Bastian Meißner (8/2), Luca Abele, Robin Meißner (2), Istvan Ferger (3), Elias Braun

 

Trainer: Beate Lupus/Ulf Meißner

 

 

Kreisliga, gemischte D-Jugend


HC Neuenbürg - SG Pforzheim/Eutingen 2 15:31 (6:15)

 

Im Abschlussspiel der diesjährigen Saison musste unsere Mannschaft als frisch gebackener Meister der Kreisliga beim Tabellenletzten Neuenbürg antreten, der nur fünf Feldspieler für dieses Spiel zusammen bekam. Trotz üppig besetzter Bank spielten wir fairerweise ebenfalls nur mit fünf Feldspielern, wodurch es auf dem Spielfeld etwas luftiger zuging als sonst. Zu Beginn dupierten die Neuenbürger unsere unsortierte Abwehr gleich zweimal, ehe wir besser ins Spiel fanden und auf 2:6 davonzogen. Über 4:9, 6:11 ging es mit einer beruhigenden 6:15-Führung in die Kabine.

 

Nun folgten die stärksten Minuten der Mannschaft, die die Führung auf 7:22 ausbaute, ehe in der Abwehr die Nachlässigkeit einzog und die Gegner nicht mehr festgemacht wurden. Doch durch eine gute Angriffsleistung fiel dies nicht mehr ins Gewicht und am Ende zeigte die Anzeigetafel ein Endergebnis von 15:31.

 

Es spielten: Thomas Nagel - Pitt Gericke (2), Emil Rilk (1), Lina Ziegelmeier (6), Daniel Nagel (5), Finn Meißner (3), Victor Wagenblast (3), Ramon Heger (4), Levin Boob, Nils Berneke (3), Moritz Saar (3/1), Finn Holborn (1), Lars Hoffmann

 

Trainer: Klaudia Berneke/Ulf Meißner

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de