Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 07.12./08.12.2019

Baden-Württemberg-Oberliga

Männliche B1-Jugend

JSG Balingen/Weilstetten - SG Pforzheim/Eutingen 30:29 (15:12)

 

Ein packendes Spitzenspiel sahen die Zuschauer am frühen Sonntagmittag in der Längenfeldhalle Balingen. Das ewig junge Duell zwischen der badischen und schwäbischen Talentschmiede entwickelte sich dabei erst gegen Ende hin zu einem kleinen Krimi. Die Gastgeber von der Alb nutzten die naive Spielweise der Gäste zunächst aus um mit 6:4 in Führung zu gehen. Bis dahin war es insbesondere SG-Goalie Yannick Schwarz, der seine Farben mit fünf Paraden im Spiel hielt und somit die Aufholjagd zum 9:8 ermöglichte. Den drei Tore Pausenvorsprung hielten die „Gallier von der Alb“ bis zum 27:24 (44.Min) ehe insbesondere Vincent Virzi mit seiner bisher besten Saisonleistung auftrumpfte und die SG auf 28:27 heran brachte. Die letzten Minuten entwickelten sich dann zum Krimi, in dem der Tatort-Regisseur für den Balinger Lars Bänsch die Hauptrolle innehatte. Mit seinen Toren zum 29:27 und 30:28 entschied er die Partie zu Gunsten der Gastgeber, die nun gemeinsam mit den Junglöwen aus Kronau/Östringen von der Spitze grüßen. Mund abputzen und weitermachen heißt es wiederum auf Seiten des SG-Nachwuchses, der sich am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen Schutterwald erfolgreich in die Winterpause verabschieden möchte.


Es spielten: Yannick Schwarz und Moritz Luckert (Im Tor), Philipp Wanner (4), Bastian Meißner, Charlie Gates (5), Lars Hauler (2), Elia Sandkühler, Torsten Anselm, Silas Schneider (1), Vincent Virzi (10/1), Vincent Brenner, Nico Schöttle (7/3), Matthis Krauth.

 

[AB]

 

_

Landesliga

männliche D-Jugend

TG Eggenstein - SG Pforzheim/Eutingen 9:46 (3:25)

 

Obwohl die TG Eggenstein Anspiel hatte, war allen Zuschauern bereits nach 59 Sekunden klar, dass unsere D1 einen klaren Sieg einfahren wird. Drei Treffer in nicht einmal einer Minute war der klare Beweis hierfür. Die bislang punktlosen Gastgeber waren gegen unsere Mannschaft komplett überfordert. Die Trainer konnten sich den Luxus erlauben und mit Luca Wüst und Jonas Ziegelmeier zwei E-Jugendlichen viel Spielzeit zu geben, was beide mit einer guten Leistung zurückzahlten. Spielverlauf: 1:7 (5.), 2:14 (10.), 2:20 (15.), 3:25 (HZ), 5:28 (25.), 8:34 (30.), 8:40 (35.), 9:46 (Ende) Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls verlustpunktfreien TSV Knittlingen. Die Kraichgauer werden ein ganz harter Prüfstein für unsere Mannschaft, verfügen sie doch über einen guten Keeper und einen auch in der Breite gut besetzten Kader, aus dem der Spielgestalter Levin Stumpp sowie Shooter Maximilian Böhm herausragen. Da mit Daniel Nagel einer unserer stabilsten Abwehrspieler weiterhin verletzt ausfällt, dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen.

 

Es spielten: Thomas Nagel - Maximilian Kühn (3), Armin Pivac (3), Mika Greiner (5), Robin Meißner (11), Emil Rilk (3), Finn Meißner (12), Jonas Ziegelmeier (3), Luca Wüst (6) Trainer: Beate Lupus/Ulf Meißner

 

[UM]

 

 

 

 

Bezirksliga

Männliche D-Jugend

TV Bretten - SG Pforzheim/Eutingen 2 15:22 (9:11)

 

Keine leichte Aufgabe hatte die D2 am Sonntag in Bretten vor der Brust. Mit viel Respekt vor dem zum Teil körperlich weit überlegenen Gegner gingen die Jungs aufs Feld. Der TV Bretten startete überraschend schnell und überlegt in das Spiel und brachte die D2 zunächst völlig aus dem Konzept. Nichts funktionierte: vorne gingen keine Bälle rein, hinten wurde die Abwehr schlicht überrannt. Beim 4:4 nach 8 Minuten brachte eine Auszeit von Klaudia Berneke ein wenig Struktur in das Spiel der Jungs. Mit viel Kampf und Willen ging es durch die erste Halbzeit und mit einem 9:11 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war der Kampfgeist der D2 geweckt. Durch ein schnelles Spiel und das Ausnutzen der vorhandenen Chancen, gelang unseren Jungs nun ein 8:0-Lauf, der nur durch den starken körperlichen Einsatz des Gegners ein wenig gestoppt werden konnte. Mit einer starken Willensleistung der gesamten Mannschaft, konnte die D2 den Vorsprung bis zum Abpfiff halten. Das Spiel endete mit einem 15:22.

 

Es spielten: Devran Uludag – Hannes Abt (1), Janes Kern (4), Victor Wagenblast (4), Fynn Berneke (4), Tim Leon Heydegger (3), Maximilian Marquart (1), Noah Feiter (1), Luca Wüst (4)

Trainerin: Klaudia Berneke

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de