Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

SG sorgt für klare Verhältnisse im Derby!


Deutlicher 29:19 Sieg für die SG Pforzheim Eutingen gegen den HC Neuenbürg.

 

 

Der bisherige Rundenverlauf und die dort gezeigten Leistungen beider Mannschaften, hatten großen Anteil an der Vorfreude auf das Enzkreis-Derby. Und so kam es dann auch, dass 1000 Zuschauer dem Schlagabtausch am Samstagabend, in der Bertha-Benz-Halle entgegen fieberten. Für besondere Brisanz sorgte die Tatsache, dass im Kader der Neuenbürger nicht weniger als neun Spieler stehen, die schon einmal ein SG-Trikot getragen haben.

 

Ein Derby schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetze und so entwickelte sich auch eine interessante und abwechslungsreiche erste Halbzeit. Die Pforzheimer Jungs erwischten den besseren Start und gingen mit 4:1 in Führung. Angespornt durch diesen Rückstand, verkürzte Neuenbürg bis zur 12. Minute auf 6:5, hatten dann ihre stärkste Phase und gingen sogar mit 7:8 und 8:9 zweimal in Führung. Neuenbürg, die als Tabellenvierter angereist sind, unterstrichen dabei, dass sie nicht ohne Grund dort stehen und bis dahin bester Aufsteiger der laufenden Spielrunde sind

 

In der 25.Spielminute war es dann aber soweit. Pforzheim hatte die Faxen dicke und legte los wie die Feuerwehr. Konsequent wurden die Fehler des Gegners ausgenutzt und Tom Schlögl, der seine beste Saisonleistung zeigte, sowie Max Lupus sorgten bis zur Halbzeit mit sechs Toren in Folge für eine 14:9 Vorentscheidung.

 

Marco Langjahr und Felix Kracht, die Schaltzentralen im Neuenbürger Spiel, versuchten zwar in Abschnitt zwei das Ruder noch einmal herumzureißen. Allerdings Vergeblich. Pforzheims Paradedisziplin, die Abwehr, unterstützt durch einen starken Bastian Rutschmann, legten bis zur 45. Minute den Grundstein für den deutlichen Derbysieg.

 

Vier Neuenbürger Tore in 15 Minuten gingen mit neun Pforzheimer Einschüssen einher und so war die erste 10-Toreführung mit 23:13 perfekt. Alexander Lipps wechselte nun munter durch die Reihen und alle Spieler konnten sich damit in die Torschützenliste eintragen. Das 29:19 Endergebnis war einer starken Mannschaftsleistung geschuldet und damit auch in dieser Höhe verdient. 

 

Durch die Neuenbürger Niederlage und die Niederlage von Sandweier – beide nun 17:9 Punkten – kristallisiert sich zur Saisonmitte nun ein Dreikampf um die Aufstiegsplätze zur 3. Liga heraus. Angeführt von unserer SG mit 24:2 Punkten, folgt Neuhausen mit 21:5 Punkten und Konstanz mit 20:6 Punkten. Für unsere Pforzheimer Jungs geht es am kommenden Wochenende zur Bundesligareserve des TVB Stuttgart, nach Bittenfeld.  Und im letzten Spiel der Vorrunde, am 14. Dezember, kommt es dann in der Bertha-Benz-Halle zum Showdown gegen den Tabellendritten HSG Konstanz. Das sollte man sich also schon einmal im Kalender vormerken

 

[JL] 

 

SG Pforzheim/Eutingen: Rutschmann, Matijevic – Wörner 3, Hohnerlein 2, Melcher 1, Mönch 4, Schlögl 5, Schmid 1, M. Lupus 4/2, Catak, Gerstner 1, Buck 3, T. Kusch 5, L. Süsser

 

 

Bilder gibt es hier....

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de