Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Fünf SG-Talente für badische Auswahl gesichtet

 

 

Bei der Sichtung der badischen Auswahlspieler des Jahrganges 2005 und jünger im nordbadischen Heddesheim schafften es gleich fünf SG-Spieler in den Kader nominiert zu werden. Unter den Blicken der beiden Auswahltrainer Vedran Dozic und Alexander Lipps zeigte sich die Pforzheimer Kreisauswahl trotz manch durchschnittlicher Trainingsleistungen auf den Punkt hin vorbereitet. Die nur aus Spielern der TGS und der SG bestehende Equipe bezwang den Kreis Neckar-Odenwald-Tauber beim Spiel 3 Mal Eins gegen Eins um Längen.

 

In dem dann folgenden Handballspiel gegen den Kreis Bruchsal präsentierte sich die von Kreisauswahltrainer Timo Hufnagel hervorragend eingestellte Mannschaft von ihrer Sahneseite. Ein überzeugender Erfolg stand nach einer Stunde Arbeit zu Buche. Im zweiten Spiel gegen den Kreis Heidelberg reichte die Kraft dann nur, um der besten Mannschaft Paroli zu bieten. Aber: Immerhin gelang dies, was sonst keiner anderen Mannschaft vergönnt war.

 

Am Sonntag entschieden die Pforzheimer Jungs die Auftaktbegegnung gegen Mannheim klar für sich und sicherten sich damit den inoffiziellen zweiten Platz, den vorher nicht viele auf dem Zettel hatten. Den Erfolg konnte auch die Ein-Tore-Niederlage gegen Karlsruhe nach langer Führung nicht trüben, lag diese doch eher daran, dass Coach Timo Hufnagel allen Spielern ausreichend Einsatzzeit gegeben hat und Spielmacher Bastian Meißner verletzungsbedingt nur die „falsche“ Hand zur Verfügung hatte, mit der er dann immerhin, aber auch nur, ein Tor erzielte.

 

Nach zwei Tagen Sichtung unter unerträglichen Witterungsbedingungen verkündeten die Auswahltrainer dann ihr Ergebnis:

 

Mit Keeper Antonio Koschetschka-Boos, Nick Kloutschek, Noel Weber, Freddy Rothfischer und Bastian Meißner schafften fünf SG-Akteure das begehrte Ticket zu erhalten. Mit Tim Fitterer von der TGS Pforzheim gelang verdientermaßen einem weiteren Spieler aus Pforzheim die Nominierung.

Besonders erwähnenswert war die Leistung von Noel Weber, der dies als Jahrgang 2006 geschafft hat - und dies dazu noch auf der Königsposition im linken Rückraum, auf dem neben der Mittelposition die stärkste Konkurrenz wartete.

 

Im nunmehr vierzehntägigen Training können sich die Jungs nun mit den besten Spielern aus Baden messen und an ihrer Weiterentwicklung arbeiten.

 

Mit Luca Abele, Istvan Ferger (beide 2006), Mika Greiner und Robin Meißner (beide 2007) konnten weitere vier SG-Spieler wertvolle Erfahrungen sammeln, die sie sicherlich gewinnbringend im kommenden Jahr einsetzen können.

 

[PM]

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de