Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 01.02./02.02.2020

Baden-Württemberg-Oberliga

Männliche B1-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen – JSG Echaz/Erms 29:15 (11:8)

 

Mit einer eindrucksvollen zweiten Halbzeit revanchierte sich unsere B-Jugend für den leichtfertig vergebenen Sieg in der Vorrundenpartie gegen Echaz/Erms und hat nun vier absolute Endspiele um den Einzug in die Deutsche Meisterschaft. Die Partie gegen die Gäste aus dem Schwabenland startete dabei denkbar schlecht. Über ein schnelles 0:2 erhöhten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit auf 3:6 und zeigten sich motiviert bis in die Haarspitzen. Bereits in dieser frühen Phase der Partie war es insbesondere SG-Goalie Moritz Luckert, der eine herausragende Partie zeigte und großen Anteil an der 11:8 Halbzeitführung des SG-Nachwuchses hatte. Eine der besten Halbzeiten der Saison zeigten die Bossert/Petruzzi-Schützlinge dann im zweiten Abschnitt der Partie. Das Abwehrbollwerk um Moritz Luckert, Philipp Wanner, Vincent Brenner, Yakup Guth, Torsten Anselm, Lars Hauler und Vincent Virzi leistete Schwerstarbeit und hielt die anrollenden Angriffswellen der Gäste in Schach. Mit zehn Toren in Folge zogen die Gastgeber von 11:10 (30.Min) auf 21:10 (41.min) unaufhaltsam davon und ließen beim 29:15 Heimsieg nichts mehr anbrennen. Mit den Partien gegen Göppingen, Bittenfeld, Kronau/Östringen und Balingen/Weilstetten warten nun vier Endspiele auf Wanner & Co, will man den Einzug in die Deutsche Meisterschaft auch in diesem Jahr schaffen.

 

Es spielten: Moritz Luckert und Max Botterer (Im Tor), Vincent Virzi (8), Matthis Krauth (2), Nico Schöttle (1), Philipp Wanner (4), Lars Hauler, Torsten Anselm (5), Silas Schneider (1), Vincent Brenner (3), Yakup Guth (4), Fabian Schmidt, Elia Sandkühler (1)

 

[AB]

_

 

Landesliga Süd

männliche D-Jugend

HSG Walzbachtal - SG Pforzheim/Eutingen 17:31 (9:17)

 

Bei dämmrigen Lichtverhältnissen in Wössinger Sporthalle verschliefen unsere Jungs die Anfangsphase. 2:0 und 3:2 lag man im Rückstand, auch weil freie Würfe schlecht platziert wurden. Erst allmählich nahm unsere D1 das Tempo auf. Beim 6:8 in der 12. Minute war die Partie noch offen. Zwei Minuten beim Stand von 6:11 bog das Spiel in die gewünschte Richtung ein. Bis zum Halbzeitpfiff warf unser Team eine komfortable Führung heraus. Auch der zweite Abschnitt begann zunächst verhalten. 11:19 hieß es nach 25 Minuten. Mit einem Zwischenspurt auf 12:26 in der 31. Minute beantwortete die Mannschaft die Frage nach dem Sieger frühzeitig. Am Ende stand ein ungefährdeter 17:31-Erfolg. Sehr offensiv war die Regelauslegung des Schiedsrichters, der nicht weniger als 13 Strafwürfe gegen unser Team verhängte. Nur gut, dass er auf der anderen Seite sparsamer war, denn wir konnten drei der fünf gegebenen Strafwürfe nicht verwerten. Am kommenden Donnerstag trifft unsere Mannschaft um 17.30 Uhr in der Konrad-Adenauer-Halle auf die Rhein-Neckar Löwen. Mit einem Sieg ist die Qualifikation für den Pokal um die badische Meisterschaft so gut wie in trockenen Tüchern.

 

Es spielten: Thomas Nagel - Armin Pivac (2), Mika Greiner (3/1), Hannes Abt (1), Robin Meißner (4), Emil Rilk, Gabriel da Silva (1), Finn Meißner (11), Daniel Nagel (9/1)


Trainer: Beate Lupus/Ulf Meißner

[UM]

 

_

 

Bezirksliga Männliche E-Jugend

SG Pforzheim-Eutingen – TSV Knittlingen 32:17 (15:6)

 

9 Spiele – 9 Siege – 18:0 Punkte – die E1 der SG Pforzheim-Eutingen behält auch nach diesem Wochenende die Weise Weste in der Bezirksliga.

 

Technische Probleme in der Bertha-Benz Halle haben zu einer kleineren Verzögerung geführt. Auf dem Feld hielten sich die technischen Fehler auf Seiten der SG E-Jugend dann allerdings in Grenzen. Im Vergleich zum letzten Auftritt in Neuenbürg, lief der Ball deutlich besser. Trotzdem wurde vor allem in der ersten Hälfte noch zu oft der freie Nebenmann übersehen. Mit Blick nach unten zeigten sich die von Mareike Ast trainierten Jungs aber trotzdem ziemlich treffsicher. Mit einer 9 Tore Führung ging es in die verkürzte Pause.

Mit 12 Paraden darunter 2 gehaltenen Penaltys zeigte Mattia Rusu im Tor einmal mehr eine Topleistung. Er machte das Spiel immer wieder schnell. In Hälfte 2 entwickelte sich so eine ansehnliches Jugendspiel mit einem ungefährdeten 32:17 Heimerfolg.

 

Damit baut die SG die Führung in der Tabelle weiter aus und bleibt 7 Spieltage vor Saisonende auf Meisterkurs. Nächsten Sonntag kommt es zum Derby beim Tabellensiebten TGS Pforzheim. Anpfiff in der Bertha-Benz Halle ist um 12.45 Uhr.

 

Es spielten: Mattia Rusu (Tor), Pit Brakert (2 – 1/1), Alessio la Rosa (8), Daniel Rausch, Frederick Dumat (1), Gabriel da Silva (3), Till Feiter (5), Jonas Ziegelmeier (4), Alexander Sevdinov (3), Noah Räuchle (0 - 2/0), Luca Wüst (6)

Trainerin: Mareike Ast

 

 

[DR]

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de