Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

D-Jugend gewinnt Schlossberg Cup - E-Jugend feiert schon jetzt.....

Nach vielen Jahren vergeblicher Anläufe gewann unsere D-Jugend den Schlossberg-Junior-Cup der SG H2K in Herrenberg.

 

Die Auftaktpartie gegen die Gastgeber erwies sich als recht zähe Angelegenheit. Wir kamen zwar gut in die Partie, doch eine 3-Tore-Führung sorgte nicht für Beruhigung sondern für Fehler und Nachlässigkeiten. Herrenberg drehte die Partie und führte 5 Minuten vor dem Ende mit einem Treffer.

Mit einem guten Schlussspurt gelang ein 18:16-Erfolg. Beflügelt von der Schlussphase ging es in die zweite Partie gegen den TV Spaichingen, der ebenfalls seine Auftaktbegegnung gewann. Mit einer herausragenden Leistung wurden die Spaichinger mit 29:10 deklassiert.

 

In der dritten Partie ging es um den vorzeitigen Halbfinaleinzug. Gegner war hier die Mädchen-Mannschaft der HSG Mimmenhausen/Münchhofen, die unseren Jungs demonstrierten, dass auch Mädchen gut Handball spielen können. Am Ende setzten wir uns doch souverän mit 22:14 durch und hätten die Partie höher gewinnen müssen, wäre nicht die "Angst" vor körperlichem Kontakt gewesen.

 

Im abschließenden Gruppenspiel gegen Rot Weiss Neckar ging es um die Frage, wer als Gruppensieger oder -zweiter ins Halbfinale einziehen darf. Mit einem 20:16-Erfolg wurde diese Frage klarer beantwortet, als es das Ergebnis aussagt.

 

Im Halbfinale traf man nun auf den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, die SG Ober-/Unterhausen. Mit der besten Leistung des Tages wurde der Gegner mit einem 32:10-Erfolg förmlich aus der Halle geworfen. Nachdem mit Armin Pivac und Finn Meißner noch zwei E-Jugendliche nach ihrem Turniersieg in Schwieberdingen hinzukamen, verfügten wir über eine breite Bank und konnten ein entsprechend hohes Tempo gehen. 

 

Verdienter Lohn war der Finaleinzug, in dem wir gegen Rot Weiss Neckar auf einen "alten Bekannten" trafen, die in einem packenden Halbfinale die HSG Gablenberg/Gaisburg mit 17:16 besiegen konnten. Getragen von der Spielfreude aus dem Halbfinale entwickelte sich auch das Finale zu einer einseitigen Angelegenheit. Nach wenigen Minuten war bereits die Frage nach dem Sieger beantwortet. 

Am Ende hieß es 21:12 für unsere D-Jugendlichen, die sich über den gewonnenen Titel und die überreichten T-Shirts freuen durften. Das wiederum sehr gut organisierte Turnier wird weiterhin einen festen Platz in unserem Turnierkalender einnehmen. Mit insgesamt sechs Spielen à 25 Minuten war das Turnier auch körperlich eine Herausforderung, ermöglichte aber auch ausreichend Spielanteile zu verteilen.

 

Es spielten: Thomas Nagel - Mika Greiner, Pitt Gericke, Daniel Nagel, Armin Pivac, Luca Abele, Robin Meißner, Istvan Ferger, Noel Weber, Finn Meißner, Nils Berneke

 

Trainer: Ulf Meißner  

 

 

 

Dass unsere E-Jugend den Kreismeistertitel nach 10 Titeln in 11 Vereinsjahren gewinnt, dürfte nicht unter die Rubrik Überraschung fallen. Dass der Titelgewinn allerdings schon unter den Weihnachtsbaum gelegt wird, ist bemerkenswert - und in dieser Form einmalig. 

Dies wurde begünstigt durch die neue Bezirksligastruktur mit dem Kreis Karlsruhe. Da sich aus dem Kreis Pforzheim nur die TGS Pforzheim für die Bezirksliga qualifizierte, gab es einen Zweiervergleich.

Durch den 38:6-Erfolg über die Post Karlsruhe am 22.12.2018 ergatterte sich unsere E-Jugend 12:0 Punkte und kann von der TGS Pforzheim, die 2:14 Punkte aufweist, rechnerisch nicht mehr eingeholt werden. Um den Gewinn der Bezirksligameisterschaft streitet sich unsere E-Jugend mit dem TSV Rintheim, der ebenfalls noch eine weiße Weste hat.

 

[PM]

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de