Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Zwischenberichte des laufenden FSJ 2020/21

 

Mein FSJ befindet sich erst im 5. Monat und trotzdem durfte ich in der kurzen Zeit schon sehr viel erleben.

Zu Beginn konnte ich wie geplant starten, ich war vormittags sowie teilweise nachmittags in den verschiedenen Kooperationsschulen. Anschließend bin ich in die Hallen gefahren um bei den Jugendtrainingseinheiten dabei zu sein. Am Wochenende stand ich schließlich an der Seitenlinie der E- und D- Jugend Teams.

 

Doch seit der Hallenschließungen hat sich mein FSJ leider nur noch auf die Schulkooperationen beschränkt. Diese konnten noch bis kurz vor den Weihnachtsferien wie geplant stattfinden. Aus diesem Grund habe ich versucht dafür umso mehr Zeit in die Schulen zu investieren. Unter anderem konnte an der Karl-Friedrich Schule in Eutingen eine Bewegungswoche für alle Klassenstufen stattfinden. In diesem Rahmen konnte ich einige Handballeinheiten durchführen und den Kindern verschiedene Handballspielformen näher bringen.

Außerdem wurde mir in den Sportstunden an den Schulen sehr viel Zeit für Handball eingeräumt. Die Rückmeldungen der Kinder sind durchweg positiv und so konnten wir bei einigen -  auch die Lust auf den Handballsport wecken. Umso unglücklicher ist die derzeitige Lage, dass wir nicht mehr in die Halle dürfen.

Sobald wir wieder los legen dürfen, werden wir trotzdem einige Kinder aus den verschiedenen Schulen bei uns im Training begrüßen können. Seit dem Lockdown in Pforzheim durfte ich nun auch nicht mehr in die Schulen. Lediglich die Grundschule in Neuhausen im Biet durfte die Kooperation weiterführen. So haben wir nach einer Lösung geschaut und beschlossen das Engagement, in Neuhausen für die letzten zwei Wochen vor Weinachten, auszubauen.

Auch dieser Plan wurde, durch die neuen Beschränkungen schnell durchkreuzt. Ich finde es schade, dass mein FSJ zumindest im Moment, nicht wie geplant stattfinden kann. Jedoch versuche ich auch hier etwas Positives mit zu nehmen.

So kann und konnte ich dieses Jahr schon viel in Sachen Improvisationsgeschick, Anpassungsfähigkeit und Lösungsfindung lernen. Ich hoffe trotzdem, dass wir sobald wie möglich in der Schule und im Verein wieder voll durch starten können. Bis dahin heißt es für uns, vorerst, nach weiteren Lösungen und verschiedenen Alternativen zu schauen, hierzu stehe ich mit den vielen Schulen weiterhin in Kontakt. Auch versuche ich mich in einer Onlineanleitung, für die gemischte E-Jugend für die ich mit zuständig bin.

 

Bleibt alle gesund und bis hoffentlich bald in der Halle - Marvin Georg

 

Hier gibt es Eindrücke aus der Schule und dem Vereinstraining...

 

 

 

Hallo, ich bin Gianluca und mache mein FSJ im Bereich Sport bei der SG.

Hier ein kleiner Zwischen- für mich Abschlussbericht, da ich ab 1. Februar eine Ausbildung beginnen werde und das FSJ somit beende.

 

Es gibt unterschiedliche Bereiche, innerhalb des Vereines, die in das Aufgabengebiet der Einsatzstelle gehören. Zum Einen - sind es die Kindergärten die wir betreuen, hier bin ich dann vor Ort tätig oder die Gruppen kommen in einen geeigneten Raum in dem wir uns bewegen. Dann gibt es noch die Schulen an denen unsere Kooperationen laufen, hier ist Kollege Marvin Georg zu Gange, den ich, als es noch möglich war gelegentlich unterstützt habe, um auch von diesem Bereich etwas mitzubekommen.

Dritter Bereich umfasst den Vereinssport und das dazugehörige Training, dies haben wir gemeinsam durchgeführt. Bei den Kindergärten fand ich besonders gut, dass ich den Kindern wirklich etwas beibringen und mitgeben kann. Dennoch ist der Vereinssport mit den unterschiedlichen Trainingseinheiten am Nachmittag und Abend was sehr viel Freude gemacht hat. Hier konnte ich richtig mit den kleinen Jugendlichen, Spaß kombiniert mit der Bewegung – eben gemeinsam haben.

 

Die Zeit, die ich hier im Rahmen des FSJ verbracht habe, hat mir auf jeden Fall gefallen. Ich hab viel Neues dazu gelernt und vor allem viele nette Menschen kennen gelernt.

 

Hier findet ihr Eindrücke aus unserem MiniMinitraining....

 

 

Teile diesen Beitrag: