Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de
Onlineshop Autodoc.lu
Onlineshop für Autoersatzteile ist pkwteile.de

Vorqualifikation in Pforzheim erfolgreich gemeistert

Nach der ersten verpassten Chance am 11. Mai in München auf einen Bundesliga Platz, folgten sehr starke Leistungen am vergangenen Wochenende zuhause in der Bertha-Benz-Halle.

 

1. Spiel vs Ludwigsburg 28:16 (HZ 13:6)

 

Die Ludwigsburger gingen am Samstag ersatzgeschwächt in die Begegnung .

Die „Pforzheimer Jungs“ waren von ihrem Trainerteam, auf trickreiche Spielzüge gut vorbereitet. Vom Anpfiff an dominierten die Gastgeber mit einer sauberen Spielgestaltung. Hinter einer stabilen Abwehr zeigte Torhüter Devran seine Qualitäten.

Auffällig Xaver Billmaier mit sieben Toren und Felix Egon Walz mit sechs sauberen Durchbrüchen.

 

2. Spiel vs Ismaning 26:30 (HZ 11:14)

 

Ismaning war augenscheinlich körperlich unterlegen, bereitete unserer B-Jugend dennoch mit variabler Deckung und gutem Kreisläuferspiel richtig Probleme.

Über einige Ballgewinne konnten sich unsere Pforzheimer auf 8:13 absetzten. Durch einige unkonzentrierte Aktionen im Abschluss stand es zur Halbzeit „nur“ 11:14.

 

In der zweiten⁠ Hälfte der Begegnung sahen die Zuschauer, von beiden Teams, ein durch Hektik geprägtes Spiel.

Dies führte zu vielen technischen Fehlern und einer ausgeglichenen Partie - in Spielminute 35. stand es noch 24:24. Erst die ⁠Umstellung auf eine 6:0 Abwehr brachte den Erfolg, und den am Ende verdienten Sieg.

 

3. Spiel am Sonntag um 10 Uhr vs Würzburg 17:17 (HZ 10:6)

 

In diesem Vergleich standen sich die beiden vermeintlich besten Mannschaften des Turniers gegenüber.

 

Das Pforzheimer Team spielte vom Start weg sehr wach und konzentriert. Mit einer starken 6:0 Abwehr führten die Turniergastgeber in der 12. Minute 7:3. Tim Hurst bescherte, im weiteren Verlauf, seinem Team vier Tore und verhalf so zur 10:6 Pausen Führung. ⁠

 

In Halbzeit zwei stellte sich Rimpar deutlich besser auf die heimische 6:0-Abwehr ein, scheiterte aber häufiger an Torhüter Devran. Die eigene Chancenverwertung verhinderte ein Entscheiden der Partie – zur 30. Spielminute war die Begegnung wieder 13:13 ausgeglichen.

Es folgte eine hektische Endphase mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten und einem ⁠gerechten 17:17 Unentschieden.

 

Letztes Spiel vs HG Oftersheim/Schwetzingen 24:12 (HZ 12:5)

 

Beim Spiel um Platz eins des Turniers, waren die Pforzheimer B-Jugend Jungs nochmal richtig heiß und haben die letzten Prozent aus sich „rausgekitzelt“.

Die Mannschaft zeigte von Beginn an ein konzentriertes, schnelles Spiel, in dessen Verlauf die bessere Spielanlage deutlich erkennbar war. Von der ersten Aktion an war Torhüter Devran der sichere Posten zwischen den Pfosten. Bereits in der 13. Minute war eine 10:3-Führung herausgespielt. Im weiteren Spielverlauf gab es zwar einige Fehler, die unnötigerweise durch zu viel Hektik zustande kamen.

Über die gesamte Spieldauer wurde das Leistungsniveau gehalten und es folgte ein verdientes 24:12 und Platz eins im Qualiturnier.

 

Hier gibt es Fotos vom Spiel gegen die HGO...

 

Erfolgreich spielten für die SG Pforzheim/Eutingen: Magnus Edelmann, Xaver Billmaier, Bennet Katz, Tim Hurst, Giancarlo Luminario, Jonas Koch, Frederic Leopold Hahn, Felix Egon Walz, Gabriel Da Silva, Devran Uludag, Finn Meißner, Julian Härter, Noé Mauch, Luca Wüst, Elias Jacob.

Offizielle: Paul Lupus,  Markus Baumann,  Manuel Petruzzi, Abt Hannes

Teile diesen Beitrag: