Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Staffeleinteilung der A-J Bundesliga steht

Mit der Sollgröße von 40 Mannschaften geht die A-Jugend-Bundesliga wieder in eine "normale" Saison. Diese 40 Mannschaften teilen sich in vier Gruppen nach geographischen Gesichtspunkten. 

 

Insofern war die Einteilung der Mannschaften in die Staffeln weitgehend zu erwarten. In der Vorrunde messen wir uns mit folgenden Mannschaften: 

 

HG Oftersheim/Schwetzingen

HSG Konstanz

JSG Balingen/Weilstetten

Rhein-Neckar Löwen

SG BBM Bietigheim

Frisch Auf Göppingen

TSV München-Allach

TV Bittenfeld

mHSG Friesenheim-Hochdorf

 

Also dürfen wir uns wieder auf eine Knallergruppe freuen mit drei Nachwuchsteams von Bundesligisten und vier von Zweitligisten. 

 

Gespielt wird im "alten" Modus, der jedoch erst kurz vor Corona eingeführt wurde und dann auch schnell wieder pausieren musste. Daher noch einmal für alle, die sich das in der Kürze nicht einprägen konnten: 

 

In der Vorrunde wird in einer Einfach-Runde Jeder gegen Jeden gespielt - mit der bereits mehrfach angesprochenen Ungerechtigkeit, dass manche Vereine vier, manche fünf Heimspiele haben. 

 

Die vier Erstplatzierten jeder Staffel qualifizieren sich für die Meisterrunde, die in zwei Achtergruppen im Modus Hin- und Rückspiel ausgetragen wird. Die vier Erstplatzierten dieser Meisterstaffeln bestreiten dann das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. 

 

Die Plätze fünf bis zehn der Vorrundengruppe spielen in der Pokalrunde. Hier werden vier Sechsergruppen gebildet, mit Hin- und Rückspiel. Die beiden Erstplatzierten der Sechsergruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale des DHB-Pokals. Für die Plätze drei bis sechs der Pokalrunde endet die Saison anschließend. 

 

Die Teams, die sich für die Meisterrunde qualifizieren konnten sowie die Halbfinalisten des DHB-Pokals qualifizieren sich bereits frühzeitig wieder für die A-Jugend-Bundesliga 2023/2024. 

 

[UM]

 

Unser A-Jugendlicher Matthis Krauth im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen

Teile diesen Beitrag: