Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Spass beim Spielen und im Wettkampf

Grundschul  - Handball-LIGA – Finale 2019

 


Nach diverser schulinterner Aktivitäten in Sachen Sport und Handball – gibt es nun mehr im dritten Jahr, nach einem Vorbereitungsturnier im Frühjahr (wir haben berichtet), unser großes Finalturnier in der Bertha-Benz-Halle.

 


Am 17. Juli trafen sich 10 Mannschaften aus 10 Schulen, insgesamt 125 spielende Schülerinnen und Schüler. Begleitet, tatkräftig unterstützt und angefeuert von  ihren Lehrkräften, Schul –und Kooperationsleitern. Auf den Rängen fanden sich zahlreiche Zuschauer aus Eltern –Geschwisterkindern und Klassenkameraden-*innen, die die Spiele aufmerksam verfolgten. Hammer was hier zu sehen war, alle hatten geübt und waren sehr gut vorbereitet.

Toll zu sehen, dass nach etwas intensiverem Üben und Trainieren in den  AG´s und im Sportunterricht, sowohl ein  spielerischer als auch technischer Fortschritt zu erkennen ist.  Dies durfte die Sportkreisvorsitzende Gudrun Augenstein, als auch der aus Karlsruhe angereiste Franz Schneider (Vize-Präsident des badischen Handballverbandes), regelrecht bestaunen.

 


In 20 Gruppenspielen – alle über das Querfeld, im fünf gegen fünf wurden die Tabellenplätze ermittelt. Zu sehen gab es nur faire Spiele, mit teilweise sehr deutlichen und auch ganz engen Ergebnissen. Es sind auch Spiele ohne Torerfolg dabei – wonach schnell feststeht, zielen und treffen nicht so einfach, hier darf noch etwas geübt werden.

 


Nach den Platzierungsspielen, wurde schnell umgebaut, denn die Spiele um Platz drei und das Finale wurde aufs komplette Feld und im sechs gegen sechs ausgetragen. Ebenfalls wurde die Spielzeit auf 15 Minuten erhöht. Vier Mannschaften spielten äußerst engagierten Handball um die Podestplätze.

Beim Spiel um Platz drei,  Insel- gegen Weiherberggrundschule, hatte die Weiherbergschule ganz knapp, mit 2:3 die Nase vorn. Das ist Sport und die Kinder lernen -  freut sich die eine Mannschaft, muss die andere mit der Niederlage umgehen.  Das Finale, Karl-Friedrich-Schule Eutingen gegen die Otto Riehm Grundschule Ispringen brauchte, nach einem 10:10, eine fünfminütige Verlängerung (5:3) bis klar war, der alte und neue „Grundschulmeister“ für Pforzheim ist die KFS Eutingen.

 

In beiden Mannschaften sind Kinder zu finden die aktiv im Verein trainieren und spielen.  Aber es darf gesagt werden, dass in allen Mannschaften Kids sind, die in einer Vereinsmannschaften mit etwas Zutun schnell Spielfähigkeit für den Wettkampfsport erreichen können. Wir werden sehen ob wir neue Gesichter im Training begrüßen dürfen.

 


Nebenbei lief an zwei Stationen – eine koordinative Übung –Prellen, etwas Kraft, Gefühl , Präzision und dann noch gegen die Stoppuhr. Es gab sensationelle Zeiten mit null Fehlern. Diese wurden mit Urkunden und Medaillen belohnt.

 


Am Ende gab es eine große Siegerehrung bei der alle nach einer kurzen Ansprache Pokale  und Urkunden bekamen. Mit freundlicher Unterstützung der Jolanda Rothfuß-Stiftung konnten wir allen teilnehmenden Kindern, als Preis, ein T-Shirt überreichen.

 


Für einen reibungslosen Ablauf sorgten 11 fleißige Helfer der SG, besten Dank an: Tim Kusch, Adam Studentkowski (FSJ 2018-19), Max Lupus (Spieler Herren 1), Mareike Ast, Tim Fäser (FSJ 2019-20), Annkathrin Waschke (Trainerin SG), Jakub Guth, Charly Gates (Spieler B-Jugend), Nico Gunzelmann, Dennis Schlögl (SG Technik)

 


Beate Lupus (Organisation)

 

Hier die Platzierungen:

10. GS im Biet Neuhausen

9.   GS Haidach

8.   GS Osterfeld

7.   GS Schanz

6.   GS Johann-Peter-Hebel Bretten

5.   GS Buckenberg

4.   GS Insel

3.   GS Weiherberg

2.   GS Otto-Riehm Ispringen

1.   GS Karl-Friedrich Eutingen

 

Bilder gibt es hier.....

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de