Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

„SG bleibt zu Hause ungeschlagen!“

 

 - vergangen Samstag konnte unsere Mannschaft ihre Serie ausbauen und ist in der heimischen Bertha Benz Halle in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Der 31:25 Sieg gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen, bestätigte den aktuell guten Eindruck, den die Mannschaft schon in der Woche zuvor beim Auswärtsspiel in Horkheim hinterlassen hatte. Zunächst taten sich beide Mannschaften mit den dichten Abwehrblöcken des Gegners schwer und fanden selten eine Lücke, die zum Torerfolg führte. Nach zehn Minuten stand es gerade einmal 2:2 und die Unparteiischen hatten auf beiden Seiten schon mehrfach Zeitspiel moniert. Oftersheim versuchte diese Situation zu lösen indem sie im Angriff einen siebten Feldspieler auf das Feld schicken, aber trotz der Unterzahl stand die Abwehr der SG weiter sehr gut und im Angriff konnte der Rückraum mehr und mehr Akzente setzten.

Jonathan Buck traf dreimal in Folge und Torhüter Bastian Rutschmann entschärfte nicht nur die Bälle der Gäste sondern konnte sich auch mit einem Wurf über das gesamte Feld in die Torschützenliste eintragen. Dadurch setzte sich unsere Mannschaft auf 6:3 nach 16 Minuten ab.

Obwohl Ingo Catak, der bis dahin zusammen mit Michael Hohnerlein die Abwehr sehr gut organisiert hatte, nach einem harten Einsteigen schon früh mit einer roten Karte vom Platz musste, blieb die Defensive der Hausherren weiterhin stabil und konnte sich zudem auf ihren gut aufgelegten Torhüter verlassen. Bis auf fünf Tore konnte unsere SG den Vorsprung zwischenzeitlich ausbauen, Oftersheim/Schwetzingen lies sich aber nicht abschütteln und beim 14:11 Halbzeitstandstand zeichnete sich eine spannende zweite Hälfte ab.

 

Nach der Pause konnten die Gäste den Abstand zunächst auf zwei Tore verkürzen aber Julian Broschwitz und Topscorer Tim Ganz sorgten wieder für ein beruhigendes Polster, beim 19:14 Zwischenstand nach 40 gespielten Minuten. Danach konnten sich die Männer von Alexander Lipps zwar nicht weiter absetzen, aber vor allem der wurfgewaltige Rückraum mit Jan Wörner und Pascal Kirchenbauer fand immer wieder eine Antwort auf die Torerfolge der Gäste.

Wie schon in Horkheim freute gerade diese mentale Stärke und der souveräne Auftritt der Spieler in der zweiten Halbzeit das Trainerteam besonders und zeigt wie sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel entwickelt und verbessert. Am Samstag erwartet uns mit dem Besuch des TuS Dansenberg der Tabellenzweite in der Goldstadt. Die Spieler von Cheftrainer Kai Christmann fanden, nach zwei Niederlagen gegen die Topteams der Rhein-Neckarlöwen und der SG Leutershausen, letzte Woche mit einem klaren Sieg im Verfolgerduell gegen Horkheim wieder in die Spur und werden mit der klaren Mission nach Pforzheim fahren, die zwei Punkte aus der Bertha Benz Halle zu entführen.

Für unsere SG wird es vor allem darum gehen den dynamischen Angriff der Pfälzer zu stoppen, mit im Schnitt 30 erzielten Toren pro Spiel wird dies zwar eine harte Aufgabe werden, aber wenn die Spieler auf dem Feld und die Fans auf der Tribüne alles geben, dann wird unsere Bertha Benz Halle weiterhin eine uneinnehmbare Festung bleiben. Darum unterstützen Sie bitte unsere Mannschaft, wie immer – lautstark aber fair!

 

[BL]

 

Fotos vom Spiel gegen Oftersheim/Schwetzingen gibt es hier...

Teile diesen Beitrag: