Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Pforzheimer Presse zum Spiel der Herren 1

Bericht Pforzheimer Zeitung:


Hier geht's zum PZ Bericht.

 

 

Bericht Pforzheimer Kurier:

 

 SG verpatzt den Heimauftakt

Offensive gegen Konstanz beim 19:22 zu schwach

 

Pforzheim (by). Nach dem Sieg in Köndringen/Teningen hat die SG Pforzheim/Eutingen die Heimpremiere mit der 19:22(11:10)-Niederlage gegen die HSG Konstanz II vor rund 400 Zuschauer in der Bertha-Benz-Sporthalle gründlich verpatzt. Am Ende hatte nur die Mannschaft vom Bodensee Grund zum Feiern.

 

„Auswärtssieg und Spitzenreiter“ skandierten die Gäste und tanzten wie die Derwische über das Hallenparkett. Sie durften sich zurecht freuen, weil sie sich diesen Sieg verdient hatten. „Man muss nur auf die Anzeigentafel schauen, dann weiß man, woran es liegt“, so Trainer Alexander Lipps. „Mit 22 Gegentreffern kann ich ja noch leben, aber erzielte 19 Tore, das ist bei unseren Ansprüchen einfach zu wenig.“

 

Hatten die Platzherren wieder Startprobleme und lagen bis zur achten Minute mit 1:5 zurück, so drehten sie dennoch die Partie bis zur Pause mit 11:10, hätten aber deutlich klarer führen müssen. Allerdings fehlte mit Ingo Catak das Bollwerk in der Abwehr. Im Rückraum war Nicola Gerstner ausgefallen und als mit Tom Schlögl ein weiterer Akteur aus dem Rückraum wegen einer Zerrung schon nach wenigen Minuten vom Spielfeld musste, war das Handicap der SG Pforzheim/Eutingen schon gewaltig.

 

Außerdem stand bei den Konstanzern mit Moritz Ebert ein absoluter Könner seines Fachs zwischen den Pfosten, der den SG-Angreifern mit zahlreichen tollen Paraden den Zahn zog. Dabei hatte Lipps seine Jungs vor dieser Partie gewarnt: „Wer gegen Plochingen und Weinsberg gewinnt, ist kein leichter Gegner.“

 

Lipps’ Vorhersage hatte sich bestätigt. „Wir haben einfach zu viele Chancen verballert, wir haben es in der ersten Halbzeit verpasst, uns etwas abzusetzen und später schafften wir es nicht, unser Überzahlspiel zu nutzen.“

 

SG Pforzheim/Eutingen: Matijevic, Eitel – Lobedank 1, Hohnerlein, Seifried 1, Mönch 5, Hufnagel 1, Broschwitz 3/1, Schlögl, Schmid 1, Max Lupus 4/1, Wittke, Paul Lupus, Kusch 3/1.

 

Bilder findet ihr hier....

 

 

Herren 2

 

Schon 4:0 Punkte hat unsere SG "Reserve" auf dem Konto. Nach einem glänzenden Start in die neue Runde der Badenliga, wurde bereits am vorvergangenen Wochenende, in der Wieslocher Stadionhalle ein nicht erwarteter 29:25 Sieg eingefahren. Noch nicht perfekt eingespielt und in Zukunft sicher immer mal wieder in anderer Besetzung behaupten sich die Herren von Carsten Lipps, in dieser Partie gegen den beinahe Aufsteiger aus der Runde 17/18.

 

Am vergangenen Samstag in der heimischen Bertha - Benz - Halle, gelang in einer sehr engen Begegnung, wiederum ein "Zweipunkte-Sieg". Die Herren aus Hardtheim ließen sich nicht abschütteln und noch in der 28. Minute zeigte die Tafel einen Stand von 29:29 Toren. Doch am Ende hatte die Reserve wohl noch etwas mehr "Reserve" als die gegnerischen Herren und brachten noch zwei sichere Treffer in den gegnerischen Maschen unter.

 

 

Am kommenden Wochenende spielt die "Zweite" um 20.00 Uhr in der Konrad Adenauer Halle - dort trifft man auf die Karlsruher Vertretung der SG Stutensee-Weingarten. Die sind mit 2:2 Punkten ausgeglichen in die Runde gestartet.

 

Hier findet ihr Bilder vom Spiel gegen Hardtheim.....

 

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de