Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Noch ein Linkshänder für den Pforzheimer Drittligisten

 

Südbadener Linus Adam kommt von SC DHfK Leipzig

 

Linkshänder sind auf dem Spielermarkt rar gesät. Nach der Verpflichtung von Bennet Löhmar gelang es dem Pforzheimer Drittligisten einen weiteren Linkshänder von sich zu überzeugen, der mit seinen 19 Jahren dem Beuteschema der Talentschmiede entspricht.

 

Linus Adam erlernte das Handball-ABC beim TuS Altenheim in Südbaden. Vor drei Jahren wechselte er als B-Jugendlicher ins Internat des SC DHfK Leipzig mit dem er in seinem letzten Jahr A-Jugend den 6. Platz in der Meisterrunde belegte. Dazu kam er auf bislang 16 Einsätze im Drittligateam der zweiten Mannschaft des Bundesligisten.

 

Nun zieht es Adam, der sowohl die Außen- als auch die halbrechte Rückraumposition bekleiden kann, wieder in seine Heimat in die Ortenau, wo er eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement absolviert. Sportlich teilt sich die SG den Spieler mit seinem Heimatverein, dem TuS Altenheim, der in der Südbadenliga spielt. Mit einem Zweitspielrecht darf er in der neuen Saison bei der SG seine gute Entwicklung, die er in Leipzig genommen hat, im Drittligateam unter Beweis stellen.

 

„Ich möchte mich durch gute Leistungen in der Südbadenliga und beim Training in Pforzheim für regelmäßige Einsätze in der 3. Liga empfehlen und in beiden Ligen so viel Spielpraxis wie möglich sammeln“ legt Adam seine Gründe für den Wechsel dar. Auch SG-Coach Alexander Lipps ist froh über einen weiteren Talentzuwachs: „Linus hat viel Potential. Durch Einsätze in Altenheim und bei uns wird er sehr schnell lernen und die nächsten Schritte gehen können. Da ist noch einiges von ihm zu erwarten.“

 

 

Teile diesen Beitrag: