Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Heute empfangen wir den SV Salamander Kornwestheim

Heute empfangen wir den SV Salamander Kornwestheim in der Bertha-Benz-Halle!

 

Und wer hätte das gedacht – nach dem ersten Drittel der Spielzeit sogar als Tabellenführer.

Das stimmt zwar nicht ganz, uns fehlt ja noch das ausgefallene Spiel gegen Horkheim, aber auf die Topfavoriten Konstanz und Oppenweiler beträgt der Vorsprung drei Punkte.

 

Nach dem personellen Umbruch mit Abgängen von Rutschmann, Süsser, Schöttle und dem Karriereende von Jan Wörner war das sicherlich nicht zu erwarten. Und schon gar nicht mit den verletzungsbedingten Ausfällen von Leon Gerstner, Matej Mikita, Pascal Kirchenbauer, Ingo Catak und Tom Schlögl. Mit den Abgängen und dieser Verletztenliste ließe sich wahrscheinlich alleine schon eine Mannschaft bauen, die vermutlich zu den Topteams der 3. Liga gehören würde.

Dass wir trotzdem von der Tabellenspitze grüßen, kann nicht wirklich erklärt werden, außer mit der Weisheit, wenn es läuft, dann läuft’s. Hoffen wir also, dass es noch lange so weiterläuft!

 

Die nächste Herausforderung steht heute mit dem SV Salamander Kornwestheim an.

Eine eingespielte und erfahrene Mannschaft, die mit Felix Kazmeier, den derzeitigen Zweiten der Torjägerliste und mit Jan Reusch einen ausgebufften Regisseur in ihren Reihen hat.

Mit ihrem berüchtigten Tempohandball haben sie sich bisher 10:10 Punkten und damit Tabellenplatz 8 erspielt. Unsere Gäste aus dem Landkreis Ludwigsburg haben zuletzt daheim gegen Erlangen (28:32)

und auswärts in Fürstenfeldbruck (45:36) verloren. Sie werden damit auf Wiedergutmachung aus sein.

Ein Umstand, der uns sehr wachsam an diese Aufgabe herangehen lassen sollte.

 

Viel Spaß beim Handball - heute Abend in Pforzheim!

 

Jörg Lupus 1. Vorsitzender

Teile diesen Beitrag: