Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Herren siegen in Saarlouis

„Sieg zum Rückrundenauftakt!“

 

- noch befinden wir uns im alten Jahr, doch für die Pforzheimer Handballer begann am Wochenende schon die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel in Saarlouis. Nachdem das letzte Spiel der Hinrunde noch knapp gegen den Tabellenführer, die Rhein-Neckar Löwen II, verloren ging, konnten unsere Jungs am vergangenen Wochenende einen ebenso knappen 25:26 Erfolg in der Fremde feiern.

 

Beide Mannschaften starteten mit guten und erfolgreichen Offensivaktionen in die Partie und es stand schnell 2:2, danach zeigte der Torhüter aus Saarlouis einige gute Paraden, die sein Team nutzen konnte um auf 4:2 zu erhöhen, aber auch Bastian Rutschmann im Tor der SG ließ sein Können aufblitzen und schnell glichen die Schützen aus der Goldstadt wieder aus.

Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gewann keine Mannschaft die Überhand, die Führung wechselte häufig, ohne dass sich ein Team absetzten konnte. Die Zuschauer sahen ein kurzweiliges Handballspiel bei dem unsere SG den Ball gezielt durch die eigenen Reihen laufen ließ und immer wieder Lücken am Kreis für Michael Hohnerlein kreierte.

Auf der Gegenseite bekam die Abwehr die zahlreichen Kreuzbewegungen der Gastgeber nicht ausreichend in den Griff, wodurch der Rückraum aus Saarlouis zu Torerfolgen kam. Mit einem 15:14 Rückstand traten die Männer von Alexander Lipps den Gang in die Kabine an.

 

Keiner der beiden Trainer fand in seiner Halbzeitansprache den richtigen taktischen Kniff um den Gegner zu überrumpeln. Unsere SG erzielte zwar zwei schnelle Tore und ging damit wieder in Führung, konnte in den nächsten Minuten aber immer nur ein Tor vorlegen und musste jeweils schnell den Ausgleich hinnehmen.

 

Nach 40 gespielten Minuten war es dann wieder an Saarlouis in Führung zu gehen, Trainer Lipps stellte die Pforzheimer Deckung um und die Gastgeber nutzten die sich bietenden Lücken um auf 22:19 wegzuziehen. Beide Mannschaften mussten anschließend vermehrt in Unterzahl agieren und wieder einmal zeigte sich wie wertvoll Rutschmann im Tor ist, als er mehrfach freie Bälle der Heimmannschaft entschärfte.

 

Die Pforzheimer Schützen machten es besser und zehn Minuten vor dem Ende deutete sich beim Stand von 23:23 eine heiße Schlussphase an. Mit zwei Toren in Folge ging unsere SG wieder in Führung , als dann die Unparteiischen gleich zwei Pforzheimer Spieler auf die Bank schickten, keimte bei den Heim-Fans wieder Hoffnung auf. Doch an diesem Abend stand einfach ein unüberwindbarer Bastian Rutschmann im Tor, der die Ballwerfer aus Saarlouis zur Verzweiflung brachte.

 

Als Tim Ganz 30 Sekunden vor Ende zum 24:26 traf, war klar, wer als Sieger vom Feld gehen wird.

Der letzte Treffer durch Wirtz war nur noch Ergebniskosmetik. Ausgelassen feierten die Goldstädter ihren Torhüter und einen hart erkämpften Sieg.

 

Am kommenden Samstag gibt die TSG Haßloch ihre Visitenkarte in der grünen Hölle in Pforzheim ab.

Zwar läuft es bei unseren Gästen nach drei Niederlagen in Folge zuletzt nicht wirklich rund, aber zum einen zeigen die Ergebnisse Woche für Woche, wie ausgeglichen die Liga ist und zum anderen werden sich Jan Wörner und seine Mitspieler an die ärgerliche 29:28 Niederlage im Hinspiel erinnern und alles dafür tun, die zwei Punkte hier in Pforzheim zu behalten. Darum unterstützen Sie bitte unsere Mannschaft, wie immer – lautstark aber fair!

 

Wir wünschen Ihnen ein spannendes und unterhaltsames Spiel!

 

[BL]

Teile diesen Beitrag: