Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Herren 1 und 2 gewinnen -Minis in action

3. Liga

H1 vs. Neuhausen/Filder 38:29  (19:18) - Fotos hier....


SG drehte nach dem Wechsel auf

 

Zweiter Sieg in Folge, damit hat die SG Pforzheim/Eutingen mit 33:17-Punkten ihren 6. Tabellenplatz nachhaltig untermauert.

 

Beim 19:18-Pausenstand hat es noch nicht nach dem deutlichen 38:29-Sieg gegen einen TSV Neuhausen ausgesehen, der mit seinem schnellen Angriffsspiel vom Anpfiff weg auf der Platte war. Ein offener Schlagabtausch bei dem die SG vor allem in der Rückwärtsbewegung zunächst einige Probleme hatte aber dafür mit konzentriertem Angriffsspiel in der Lage war zu egalisieren und mit dem letzten Treffer vor dem Pausenpfiff auch erstmals in Führung ging. 18 Gegentreffern in einer Halbzeit waren für Alexander Lipps auch gegen die gut eingespielten Angreifer von den Fildern zu viel, die Pausenansprache muss dann gut angekommen sein, denn ab sofort verteidigten die Boschmann, Bleh und Co. nicht nur konsequenter, sondern eroberten mit mehr Biss auch den einen oder anderen Ball.

 

Mit den ersten beiden Treffern von Halbzeit Nummer zwei dann gleich Präsenz und erstmals auch ein etwas deutlicherer Vorsprung, klare Verhältnisse aber erst Mitte der zweiten Hälfte dank eines 5:0 Laufs zwischen Minute 45 und 53 zu dem sich auch die jungen Silas Schneider und Josias Boschmann ihr Scherflein beisteuerten. 38 Treffer, die höchste Wurfausbeute dieser Saison, zeugen von Effizienz, vor allem aber auch dafür, dass Alexander Lipps mit der Rückkehr von Jonathan Buck und Matej Mikita aus dem Verletztenlager vor allem im Rückraum wieder Alternativen hat. Die Achse Torsten Anselm, der wieder einmal zweistellig traf, Julian Brochwitz und Jonathan Buck sorgte dann auch dafür, dass sich die Eutinger Treffer um Treffer abzusetzen vermochten, kurz vor dem Abpfiff baute Max Lupus, der auf der linken Außenposition mit fünf Treffern eine seiner besseren Vorstellungen zeigte, den Vorsprung sogar zweistellig aus, ehe Neuhausens Distel den Mannen von den Fildern -und dies ist auch gerecht so- mit dem letzten Treffer der Partie wenigstens diesen Makel ersparte.

 

SG Pforzheim/Eutingen: Studentkowski, Luckert, Tschentscher – Mauch 1, Reisinger 1, Buck 5, Giuliano 1, Bleh 2, Broschwitz 6, Schneider 1, Anselm 10, Boschmann 1, Mariani, M. Lupus 5, Ganz 3/1, Mikita 2

 

 

 

Badenliga

H2 vs. Rot/Malsch 26:22  (10:12) - Fotos hier....

 

Endspurtsieg für SG-Perspektive

 

Im Vergleich zwischen der SG Pforzheim/Eutingen II und dem TSV Rot/Malsch sah es lange danach aus,

als ob die Kraichgauer ihren Vorrundensieg wiederholen können. Rot/Malsch lag nicht nur in der ersten Spielhälfte, sondern auch noch bis zur 47. Minute (18:19) dauernd in Front, ehe Luca Mariani und der starke Paul Lupus die Eutinger mit 20:19-Toren erstmals nach vorne brachten. Nachdem der Gast noch einmal ausgeglichen hatte, stellten Lupus und Leo-Luca Giuliano mit zwei Treffern die Weichen mit drei Toren endgültig auf Sieg. Endstand 26:22.

 

SG Pforzheim/Eutignen II: Luckert, Löckel, Virzi, L. Wilhem 3, Giuliano 6/4, B. Meißner, Mariani 4, Hofsäß 3, Schnepf 3, Dörflinger, P. Lupus 3, Rothfischer 2

 

 

SG Minispielfest - Fotos hier....

Teile diesen Beitrag: