Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

H1 - auch nach dem fünften Spiel ungeschlagen

 Link zum Bericht der PZ vom 7.10.19

 

https://www.pz-news.de/sport_artikel,-SG-PforzheimEutingen-geht-in-Handball-Oberliga-unbeirrt-voran-_arid,1345908.html

 

 

Bericht BNN vom 7.10.2019

 

Eutinger lassen Zizishausen keine Chance SG gewinnt auch das fünfte Spiel der Saison / Melcher springt in die Bresche und wirft sieben Tore.

Von unserem Redaktionsmitglied Sebastian Kapp Pforzheim.

 

Die SG Pforzheim/Eutingen bleibt in der Handball-Oberliga das Maß aller Dinge. Auch im fünften Saisonspiel konnten sich die Mannen von Trainer Alexander Lipps das Punktepaar sichern. Gegen den TSV Zizishausen hatte man beim 28:18 dabei keine große Mühe – und sogar einen noch höheren Sieg verpasst.

Tatsächlich waren die Gäste in der Bertha-Benz-Halle nur einmal in Führung gegangen: beim 0:1 durch Matthias Götz nach 49 Sekunden. Der postwendende Ausgleich durch Jonathan Buck war dann gewissermaßen der Anfang vom Ende für die Hoffnungen der Außenseiter – wobei die noch eine Weile mithalten konnten. Erst mit das 4:3 von Paul Lupus (13. Minute) war der Dosenöffner gefunden und die SG-Maschine rollte nun an. Dabei waren die Eutinger ersatzgeschwächt und so lag die Verantwortung vor allem bei Max und Paul Lupus, Sebastian Melcher und Torwart Bastian Rutschmann. Die allerdings zeigten bravouröse Leistungen, Melcher (7 Tore) wurde von Gästecoach Florian Beck sogar zum Akteur des Spiels gewählt. Diese vier waren es auch, die den 6:0-Lauf zwischen Minute 13 und Minute 19 auf 9:3 zu verantworten hatten.

Rutschmann hielt einfach alles, was es zu halfen gab, und das Trio vorne wechselte sich mit den Toren ab. Die Gäste fanden kaum Mittel gegen die starke SG-Verteidigung und das 15:7 zur Pause war folgerichtig und hätte noch höher ausfallen können, wenn Gästetorwart Benjamin Hauptvogel nicht einige Top-Chancen der Gastgeber mit starken Paraden entschärft hätte.

 

In Halbzeit zwei wechselte Lipps durch, wodurch das SG-Spiel zunächst etwas an Ordnung verlor. Zudem ließen die Eutinger weiterhin Chancen fahrlässig liegen. Näher als beim 17:11 durch Frieder Nothdurft sollten die Zizishausener allerdings nicht mehr herankommen, auch weil die SG zum Schluss noch einmal aufdrehte. Die magischen 30 Punkte wollten dann aber doch nicht mehr fallen.

Auch so bleiben die Eutinger souverän Tabellenführer. Zufrieden war der Trainer der SG allerdings nur teilweise: „Wir müssen gerade in der ersten Halbzeit mit mehr Toren rausgehen“, sagte Alexander Lipps nach dem Spiel. Vor allem der gegnerische Torwart habe seine Mannen da „das Leben schon schwer gemacht“. Lipps lobte aber auch seine Nachwuchsleute Melcher und Paul Lupus: „Es ist wichtig, dass die anderen in die Bresche springen. Paul und Basti haben es heute super gelöst.“

 

SG Pforzheim/Eutingen: Rutschmann, Matijevic – Melcher 7, M. Lupus 5/2, Buck 4, Schmid 4, P. Lupus 2, Hohnerlein 2, Kusch 1/1, Seifried 1, Mönch 1, Lacmanovic 1, Wörner, Catak.

 

Bilder H1 hier klicken...

 

 

Badenliga - Herren 2

SG : SG Heddesheim    34:27     (17:13)

 

Am Samstagabend empfingen unsere Herren 2 den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Heddesheim. Man freut sich auf das Wiedersehen mit dem alten Bekannten Marvin Karpstein, doch leider konnte dieser krankheitsbedingt nicht antreten.


Während es auswärts mit dem punkten noch nicht so klappt ist man daheim noch ungeschlagen. Ein toller Trend denn es auszubauen gilt!

Nachdem unsere Herren 2 nach 0:34 Minuten null zu eins hinten lagen zündeten sie den sogenannten TURBO. Bereits nach 3:44 min. gab es die Auszeit der Gäste, doch kurz darauf fiel auch schon das 5:1 durch Tom Schlögl, der weiterhin Spielpraxis sammelt um den Herren 1 bald wieder zur Verfügung stehen zu können.

Bis zur Halbezeit konnte man die Führung halten (17:13)!

 


Nach der Halbzeit bekam Nick Kusch leider eine Rote Karte für zu hartes Einsteigen in einem erweiterten Konterspiel der Gäste. Doch Sebastian Melcher und Paul Lupus haben die Leistung aus dem Herren 1 Spiel zuvor mitnehmen und erneut bestätigen können.


Unterm Strich sahen die Zuschauer ein schnelles und attraktives Spiel unserer Männer und der Trainerstab um Carsten Lipps, Bastian Langenfeld und Dominic Mohrlok ist zufrieden!


Nun geht es zum nächsten alten Bekannten und einen weiterhin guten Freund: Tim Knoll!

 


Aufstellung: Tor Benjamin Löckel, Adam Studentkowski
Feld: Darien Holler 4, Nick Kusch 4, Sebastian Melcher 2,  Maik Bratschke, Tim Faeser 1, Maximilian Staib 1, Tom Schlögl 8, Dominik Grosshans 6/1, Nik  Wittke 2, Paul Lupus 4, Carlo Petruzzi 2

 

[DM]

 

Fotos vom Spiel H2 gegen Heddesheim hier klicken...

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de