Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse vom Wochenende Herren, Frauen, Jugend

3. Liga: Herren 1 - TVS 1907 Baden Baden   25:23

Fotostrecke gibt es hier...

 

Badenliga: Herren 2 - SG Leutershausen 2  39:14

merkwürdiges Spiel - für merkwürdige Fotos hier klicken....

 

Landesliga: TG Eggenstein - Frauen  29:26

 

Jugend-Buli: HG Oftersheim/Schw. - mAJ 26:26

Fotos von Michaela Mariani....

 

Bezirksliga 2: mD3  - TS Mühlburg   14:23 

Bezirksliga 1: HSG Walzbachtal 2  -  wE    7:18

 

 

Landesliga Damen

 

TG Eggenstein - SG Pforzheim Eutingen   29:26  (16:13) 

Vergangenen Samstag ging es für die Damen der SG zum aktuellen Tabellenführer nach Eggenstein. Zu ungewohnt später Stunde wurde um 19.00 in der Herrmann-Übelhör Halle in Leopoldshafen angepfiffen. Klares Ziel der Partie war eine Steigerung zu den vorangegangen Spielen in allen Belangen, vor allem aber in der Chancenauswertung und Ballsicherheit. Dies sollte leider nur bedingt gelingen, aber nun der Reihe nach.

 

Zu Beginn konnten die SG Damen gut mithalten, Angriff und Abwehr gelangen. Viel geübte Auftakthandlungen führten zu schnellen Erfolgen und die spontan gestellt 4:2 Abwehr stellte die Eggensteinerinnen vor einige Probleme, sodass ein ständiger Schlagabtausch zu einem spannenden Hin und Her führte.

Ab der 20. Minute fanden die Hausherrinnen allerdings Lücken und Möglichkeiten die offensive Abwehr zu bezwingen und zogen mit einem 4:0 Lauf davon. Die Pforzheimerinnen waren gezwungen ihre Abwehr umzustellen um wieder mehr Zugriff zu bekommen. Leider konnte jedem hart erkämpften Tor ein Gegentreffer entgegengesetzt werden, sodass man sich mit einem 16:13 in die Kabinen verabschiedete.

 

Nach der Halbzeitpause ging es mit neuer Motivation und dem Willen zu Siegen zurück aufs Spielfeld. Und dies sollte zunächst auch gelingen. Mit einem 3:0 Lauf und einer überragenden Torwartleistung erkämpfte man sich in der 35. Minute ein Unentschieden. Dies war der Startschuss für weitere 10 Minuten eines stetigen Schlagabtauschs in der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte.

Zum Leidwesen der SG Damen konnte man diesen Auge um Auge Kampf leider nicht bis zum Spielende durchziehen und die TGlerinnen nutzten dies um ab der 47. Minute davonzuziehen. So wurde aus einem hart erkämpften 22:21 in windeseile ein 28:22 und den Pforzheimer Damen wurde der in greifbare Nähe gerückte Erfolg aus den Händen genommen.

Lediglich ein wenig Ergebniskosmetik konnte durch 3 schnelle Treffer kurz vor Ende, welche zeigten was möglich gewesen wäre, betrieben werden.

 

Nun heißt es Mund abwischen und Kopf hochnehmen um die schwere Aufgabe von vier weiteren Auswärtsspielen zu bewältigen, bevor es in die Weihnachtspause geht.

Das nächste Spiel findet kommenden Samstag gegen die Aufsteigerinnen aus Hambrücken - Weiher, mit dem klaren Ziel zwei Zähler mit nach Hause zu nehmen, statt.

 

Es spielten: Tanja Schneider, Mara Wlaschenek, Isabel Pflug (Tor); Ronja Köhler, Lena Lutz (2), Selina Kunz, Matilda Obermeier (7), Stefanie Bub (5), Tina Schneider (3), Annalena Korn (3), Laura Winterhoff (2), Alina Schultheiß, Lena Schlögl (3), Lisa Migendt (1). 

 

[LS]

 

Teile diesen Beitrag: