Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 29./30.09.2018

Männliche A-Jugend

Bundesliga

Frisch Auf Göppingen : SG Pforzheim Eutingen 25:30 (14:16)

 

Mit einer überzeugenden Leistung bezwangen die A- Junioren der SG Pforzheim Eutingen am vergangen Samstag den Bundesliganachwuchs von Frisch Auf in der EWS Arena von Göppingen.

 

Die Vorzeichen auf die schwere Auswärtspartie in der Jugendbundesliga waren nicht so positiv. Mit den schon seit Saisonbeginn verletzten und erkrankten Vincent Wohlfarth und Dominik Grosshans  vergrößerte sich das Lazarett in den letzten beiden Wochen noch durch die Ausfälle von Ian Reichl und Maik Bratschke. Unterstützt wurde das Team von Alexander Lipps und Markus Rauch an diesem Wochenende durch den B-Jugendlichen Lukas Süsser.

 

Die erste Spielhälfte gestaltete sich ausgeglichen, mit immer wieder wechseln der Führung. Beide Teams agierten auf Augenhöhe. In der 27. Spielminute konnten sich jedoch die Pforzheimer erstmal mit zwei Toren zum 12:14 absetzen. Bis zur Pause wurde dieser Vorsprung  zum 14:16 aufrecht gehalten. Laut Statistik der ersten drei Spieltage der A-Jugendbundesliga, belegt das Team aus der Goldstadt den ersten Platz nach den Ergebnissen der ersten Halbzeit. Für den zweiten Spielabschnitt rangiert man hier im hinteren Viertel der Tabelle. Sollte es nun beim Auswärtsspiel in Göppingen, möglich sein,  dass die Jungs  in Abschnitt zwei an die Leistungen  der ersten Hälfte anknüpfen können?

 

Ja sie konnten. Die Abwehr stand gewohnt sicher. Im Angriff zogen die beiden Rückraumspieler Leon Gerstner und Guliano Mosca geduldig die Fäden. Oftmals erfolgte der Torabschluss erst nach dem letzten Pass in dem, von den  Schiedsrichtern angezeigten, Zeitspiel. Auch die Anspiele an den Kreis wurden treffsicher von Felix Reisinger verwertet. So konnte der Vorsprung über 15:19 bis zum 18:23 in der 40. Minute ausgebaut werden. Mit zunehmender Spieldauer schickte die Heimmannschaft frische Kräfte aufs Feld, um so nochmal eine Spielwende einzuleiten. Das SG Team hingegen trotzte dem geschwächten Kader mit Einsatzbereitschaft und Kampfeswillen. Und so waren es die Badener, die weiter das Spielgeschehen bestimmten und bis zur 52. Minute die Führung bis auf22:29 ausbauten. Geschlagen gegeben wollten sich die Göppingen jedoch noch nicht und  verkürzte ihrerseits mit drei Treffen auf 25:29  bis zur 54. Minute. Es folgte eine vierminütige Torflaute der Gäste, bei der SG Torwart Jonas Dettbarn mit seinen Paraden das Tor gegen die Göppinger Angreifer sauber hielt.  Und so waren es die  Pforzheimer die mit dem letzten Treffer der Partie zum 25:30 ihren ersten Auswärtserfolg in der Saison einfuhren.

 

Am Sonntag den 7.10.18 kommt es zum Aufeinandertreffen  mit der Spielgemeinschaft der JANO Fildern in der Konrad-Adenauer-Halle von Pforzheim.

 

Für die SG: Löckel u. Dettbarn im Tor, Elger 3, Reisinger 5, Mosca 5, Dienel 3, Kusch 3, Hebel, Kost, Faeser 2, Gerstner 8, Süsser 2

 

(TW)

 

 

Männliche B1-Jugend

Baden-Württemberg-Oberliga

TSV Alemannia Freiburg-Zähringen  - SG Pforzheim/Eutingen23:24 (12:11)

 

Unterstützt von lautstarken Schlachtenbummlern im SG-Express ging es für die Bossert/Kronenwett-Schützlinge zum ersten Mal in der langjährigen Historie der Baden-Württemberg-Oberliga nach Freiburg-Zähringen. Der eingespielte Gastgeber ließ mit einem Heimsieg vergangene Woche gegen den südbadischen Konkurrenten aus Helmlingen aufhorchen und zeigte sich ab der ersten Sekunde an gewillt das Punktepaar in der Jahnhalle zu behalten. Angeführt vom achtfachen Freiburger Torschützen Dustin Ammel  klappte dieses Vorhaben bis zum 8:5 (13.Minute) auch exzellent, ehe eine Pforzheimer Auszeit mit Umstellung der Abwehrformation fünf Minuten später für den 9:9 Ausgleich durch Tim Krauth sorgte. Mit einer knappen 12:11 Pausenführung für den Gastgeber zogen sich die Teams zur kurzen Erholungspause in die Katakomben zurück.   

 

Angeführt vom treffsicheren Kapitän Tim Mügendt starteten die SG-Nachwuchstalente optimal in den zweiten Abschnitt der Partie. Ein stetiger Wechsel zwischen zwei offensiven Abwehrformationen und ein gut aufgelegter Lukas Sauer im SG-Tor zeigten ihre Wirkung  und sorgten elf Minuten vor Ende der Partie für einen beruhigenden 16:21 Vorsprung. Doch der Schein trügte, denn die Alemannia nutzte Pforzheimer Nachlässigkeiten gnadenlos aus und war mit fünf Toren in Folge beim 22:22 in der 47.Minute wieder auf Augenhöhe. Wieder war es dann aber Tim Mügendt der mit zwei wichtigen Treffern seine Farben in Front brachte und gemeinsam mit dem ebenfalls immer besser werdenden sechsfachen Torschützen Nico Schöttle für den umjubelnden 23:24 Auswärtssieg sorgte.  

 

Es spielten: Yannick Schwarz, Lukas Sauer und Luca Jankovsky (Im Tor), Vincent Virzi (2), Charlie Gates, Tim Krauth (2), Niklas Seyfried (1), MarcRastätter, Nico Schöttle (6), Lasse Keller (3/1), Lukas Süsser (1), Tim Mügendt (9/1)

 

[AB]

 

 

Männliche B2-Jugend

Badenliga 

TS Durlach - SG Pforzheim-Eutingen II 27:23 (12:7)

 

Was für ein emotionales Match...da war alles dabei und doch mussten wir am Ende den Durlachern zum knappen Sieg gratulieren. Aber die Niederlage war leider total unnötig.

 

Den Anfang der Partie haben die Mohrlok Schützlinge wie schon in Nussloch verschlafen. Viel zu viele einfache Fehler und Ballverluste erlaubten den Gegner eine schnelle 5-6 Tore Führung. Nach 12min hatten wir nur 2 Treffer erzielt - viel zu umständlich und pomadig war zu dieser Zeit unsere gesamte Spielanlage. Es folgte kurze Zeit später der nächste Nackenschlag: Marvin bekam von den Schiris nach einem Foul die rote Karte gezeigt - eine strittige Szene. Tendenz 2min ja - aber nicht unbedingt glatt rot. Die Schiris haben sich allerdings vom aufgeheizten Publikum beeinflussen lassen und der massiven Forderung nach einem Platzverweis nachgegeben. Zu allen Überfluss erhielt Max zunächst die rote Karte gezeigt - ein Indiz dafür, dass die beiden Männer heute nicht ihren besten Tag hatten.

 

Ab Mitte der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel dann ausgeglichen gestalten. Unsere Abwehr stand deutlich stabiler und war zunehmend bissiger in den Zweikämpfen. Zur Pause führte der Gastgeber aber noch immer mit 5 Toren.

 

In der zweiten Halbzeit bekamen wir dann etwas mehr Zugriff im Spiel. Hierbei zeigte vor allen unser jüngster Akteur Julius aus der C1 eine ganz starke Partie. Spielübersicht und Abschlussstärke zeichneten ihn heute aus. Die Jungs kämpften wirklich stark und konnten den Rückstand verkürzen. Auch Nicola überzeugte heute mit vielen schönen Aktionen auf der ungewohnten Rechtsaußen Position. Kurz vor Schluss schien es fast so als könnten unsere Jungs den Rückstand noch drehen. Den Durlachern ging mehr und mehr die Puste aus und wir kamen bis auf 2 Tore ran. Dann folgten aber wieder einige Unkonzentriertheiten im Abschluss und somit siegte am Ende der Gastgeber mit 4 Toren Differenz.

 

Als nächster Gegner sind die Edinger bei uns am kommenden Samstag zu Gast in Pforzheim. Ein schwerer Brocken den es da zu bespielen gilt. Vor allen sollten unsere Trainer mal von Beginn an "Hallo-Wach-Tropfen" verschreiben, damit wir nicht erneut den Start verpennen.

 

Heute spielten:

Tor: Lukas Sauer und Julius Rothfischer

Feld: Max Volkmann (3), Fabian Schmidt, Elis Sandkühler, Yakup Guth (6/1), Marvin Tieker (2) Nicola Pavlovic (5), Gaetano Piccone, Nico Gunzelmann (1), Silas Schneider (1) und Julius Wolf (5)Trainer: Dominic Mohrlok und Julian Broschwitz

 

[RT]

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de