Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 28./29.09.19

Baden-Württemberg-Oberliga

Männliche B1-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen – SG BBM Bietigheim 31:23 (15:12)

 

Zwei Wochen nach dem Sieg beim ersten Saisonspiel in Schutterwald klappte es für unsere B1-Jugend auch mit der Heimpremiere gegen die SG BBM Bietigheim. Von Beginn an zeigten sich die Schützlinge von Alexander Bossert und Manuel Petruzzi gewillt die Punkte in der heimischen Konrad-Adenauer-Halle zu behalten und legten bis zur 20. Minute konzentriert und fokussiert auf 14:8 vor. Konzentrationsmängel und fehlende Cleverness führten dann aber dazu, dass die Gäste bis zur Halbzeit auf 15:12 verkürzen konnten und die Halbzeitansprache in der Pforzheimer Kabine entsprechend lauter wurde. Wieder zurück in die Spur fanden Schöttle & Co dann in Abschnitt Zwei, verpassten es aber immer wieder ihr volles Leistungsmaximum abzurufen. Mit 31:23 war der erste Heimsieg dennoch unter Dach und Fach und mit 4:0 Punkten der Saisonstart geglückt. Weiter geht’s am kommenden Sonntag in der heimischen Bertha Benz Halle gegen die HSG Konstanz.


Es spielten: Yannick Schwarz und Julius Rothfischer (Im Tor), Vincent Virzi (6), Charlie Gates (4), Matthis Krauth (1), Nico Schöttle (14/3), Philipp Wanner (2), Lars Hauler (1), Torsten Anselm (1), Silas Schneider (2),Elia Sandkühler, Johannes Kistner.

 

[AB]

 

 

Bilder vom Spiel gibt es hier....

 

Bilder vom A-Jugendspiel findet ihr hier....

 

 

 

Bezirksliga, männliche C-Jugend

SV Langensteinbach - SG Pforzheim/Eutingen 3   22:30 (10:18)

 

Handball vom Feinsten, schnelle Spielzüge, traumhafte Kombinationen - all das erhofften sich die Zuschauer vom Auftritt unserer C3 in Langensteinbach und sahen: nichts dergleichen. Während die erste Halbzeit noch unter die Rubrik „kann man lassen“ fiel, waren die zweiten 25 Minuten zum Fürchten. Konsequent und mit hoher Konstanz standen die Jungs falsch in der Abwehr. Beim Torwurf dagegen zeigten sie Variabilität. Entweder wurde halbhoch in die Arme des Keepers geworfen oder einfach über das Tor.

 

Im kommenden Spiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Mühlburg bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, will man nicht sang- und klanglos untergehen. Positiv ist allerdings, dass die Mannschaft es deutlich besser kann. Und vielleicht haben sich die Jungs auch nur einige Tore für nächste Woche aufgehoben.

 

Es spielten:

Devran Uludag - Maximilian Kühn (2), Mika Greiner (5/2), Janes Kern (1), Victor Wagenblast, Robin Meißner (6), Emil Rilk (3), Finn Meißner (8/2), Daniel Nagel (5/1)

Trainer: Ulf Meißner

 

 

 

Landesliga, männliche D-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen - HSG Walzbachtal 41:15 (21:6)

 

Nach dem blutleeren Auftritt kurz zuvor als C3 in Langensteinbach wollte die Mannschaft zeigen, dass sie das Handballspielen nicht verlernt hat. Und die Mannschaft lieferte. Bereits nach 10 Minuten stand es 13:3 und die Vorentscheidung war gefallen. Zu schnell war das Kombinationsspiel unserer D1 für die ersatzgeschwächten Gäste aus Walzbachtal. Diese Leistung sollte Rückenwind geben für das in der kommenden Woche stattfindende Auswärtsspiel in Rintheim.

 

Es spielten:

Thomas Nagel - Maximilian Kühn (4), Armin Pivac (1/1), Mika Greiner (1), Robin Meißner (11), Emil Rilk (5), Noah Feiter, Ramon Heger (4/1), Finn Meißner (7/1), Daniel Nagel (8)

 

Trainer: Beate Lupus/Ulf Meißner

 

 

 

Bezirksliga

Männliche D2-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen - TV Ispringen 26:12 (12:2)

 

Die D2 der SG Pforzheim/Eutingen hatte letzten Samstag den TV Ispringen zu Gast. Die Mannschaft startete selbstbewusst ins Spiel und ging schnell in Führung. Bereits nach 10 Minuten war die Vorentscheidung für den Ausgang des Spiels gefallen. Die offensive und sehr starke Abwehr unserer Jungs machte den Ispringern sichtbar zu schaffen. In die Pause ging es deshalb mit einem Stand von 12:2. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gegner auch besser auf die Abwehr eingestellt und es gelangen einige Durchbrüche. Die Torausbeute des TVI blieb aber vergleichsweise gering, da Devran im Tor zur Höchstform auflief. Mit 26:12 beendete man die Partie schließlich siegreich.Das Spiel war von Beginn an sehr energisch und alles andere als langweilig. Die Trainer nutzten den Torvorsprung der Mannschaft immer wieder für Wechsel auf den Positionen. Das führte einerseits zu einer guten Torverteilung unter den D2-Spielern, andererseits erhöhte es auch den Druck beim Gegner,der sich immer wieder neu einstellen musste. Hier noch ein Hinweis für die Rubrik „unnützes Wissen“: das D-Jugend-Spiel zwischen der SG Pforzheim/Eutingen 2 und dem TV Ispringen beinhaltete 14 (!) Zeitstrafen und eine rote Karte.

 

Es spielten: Devran Uludag – Janes Kern (2), Victor Wagenblast (8), Tim Leon Heydegger (2), Gabriel da Silva (3), Jonathan Kurz (1), Noah Feiter, Ramon Heger (6), Luca Wüst (4)

 

 

 


Bezirksliga Süd

Männliche E-Jugend

TSV Knittlingen – SG Pforzheim Eutingen 12:50 (9:27)

 

Ohne Pit Brakert und auch ohne Coach Tim Faeser der sich kurz vor Mitternacht mit 40 Grad Fieber für das sonntägliche Spiel entschuldigen musste (auf diesem Weg gute Besserung), fuhr die E1 zum Auswärtsspiel nach Knittlingen. Beim Warmspielen kam die Erkenntnis auf, dass das von Mareike Ast mit Unterstützung von Carolin Wüst gecoachte Team, nach dem Heimsieg gegen Neuenbürg in Knittlingen noch eine Schippe drauflegen musste. Der TSV fuhr einen breiten Kader von 13 Spielern auf und auch der Start des Spiels lies bis zum Spielstand von 2:2 eine offene und spannende Partie erwarten.Doch die E1 präsentierte sich hellwach, spielstark und treffsicher. Lediglich mit der Knittlinger Nummer 7 Tim Izsak hatte die E1 in der ersten Hälfte ihre Probleme, er erzielte 7 der 12 Knittlinger Tore, übrigens alle in Hälfte 1 - in den zweiten 20 Minuten wurde er von der SG Abwehr komplett aus dem Spiel genommen. Die Anweisungen zur Pause wurden also bestens umgesetzt.Über die gesamten 40 Minuten lieferte der SG Nachwuchs eine konstant gute Teamleistung und gönnte sich und vor allem dem Gegner keine Ruhephasen. Jonas Ziegelmeier war es vorbehalten mit der Schlußsirene das umjubelte fünfzigste SG Tor des Vormittags zu erzielen.Mit breiter Brust bereitet sich die E1 jetzt auf das Stadt-Derby gegen die TGS am kommenden Samstag um 11:00 Uhr in der Bertha-Benz Halle vor.

 

Es spielten:Mattia Rusu (Tor), Alessio La Rosa (9), Luiz Carlos Kicherer (2), Gabriel da Silva (9) , Till Feiter (5), Jonas Zieglmeier (11), Aleksandar Sevdinov (1), Noah Räuchle (2), Luca Wüst (11/ 1 von 1 Penalty)

 

Trainerin: Mareike Ast

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de