Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 17./18.11.18

Badenliga männliche B-Jugend

HSG Walzbachtal - SG Pforzheim-Eutingen II 16:20 (7:8)

 

Das war heute eine bockstarke Leistung unserer Jungs beim schweren Auswärtsspiel in Jöhlingen. Nach dem mühsamen Sieg letzte Woche bei Post KA konnten Trainer und Zuschauer im Match gegen Walzbachtal einen deutlich beherzteren Auftritt der SG erkennen. In der ersten Halbzeit dauerte es zunächst ein paar Minuten bis wir in Fahrt gekommen sind. Die körperlich robusten Gegner machten es uns in den ersten Minuten durchaus schwer ins Spiel zu kommen. Insbesondere der Rückraum-Shooter mit der Nr. 14 kam oft viel zu leicht zum Abschluss. Aber die Truppe ließ sich nicht abschütteln und war immer auf Schlagdistanz. Wir kämpften uns Tor um Tor heran und gingen kurz vor der Pause erstmals mit 7:6 in Führung. Es war heute in Summe ein Spiel, wo die beiden Abwehrreihen sehr dominiert haben und wenig Tore zu bejubeln waren. Wir gingen mit einer knappen Pausenführung in die Kabine (8:7) und legten gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit noch eine deutliche Schippe drauf. Jetzt war unsere Abwehr mal so richtig "on fire" und ließ den Gastgebern kaum noch Möglichkeiten zu einfachen Torerfolgen zu kommen. Es gelang uns dabei, den Toptorschützen der HSG mehr oder weniger komplett aus den Spiel zu nehmen. Es machte sich mehr und mehr Verzweiflung beim Gegner breit und alles was nicht im Vorfeld durch unsere Deckung abgeräumt wurde, entschärfte Julius heute im Tor. Er erwischte einen absoluten Sahnetag und glänzte durch zahlreiche Paraden. Auch die Umstellung in der zweiten Halbzeit - mit den beiden Kreisläufern Fabian und Lars zu agieren - zahlte sich aus. Die HSG fand immer weniger Antworten und wir zogen Mitte der 2. Halbzeit auf 5 Tore davon. Diesen Vorsprung brachten wir souverän über die Runden und fuhren letztendlich aufgrund der sehr starken zweiten Halbzeit einen absolut verdienten Auswärtssieg ein. Der Trend ist sehenswert - 9:1 Punkte in Serie bedeutet nunmehr Platz 3 in der Badenliga. Es läuft und die Mannschaft wirkt sehr homogen und gefestigt. Eine tolle Momentaufnahme, die Lust auf mehr macht. Jetzt weiter im Training schön Gas und geben und mit voller Konzentration die beiden Partien gegen die Junglöwen angehen. Erfolge gegen die Kronauer schmecken bekanntlich immer besonders süß...

 

Heute spielten für die SG: Tor: Yannick Schwarz und Julius Rothfischer

Feld: Lars Hauler (3), Philipp Wanner (5), Fabian Schmidt, Elia Sandkühler (2), Yakup Guth (5/1), Marvin Tieker (2), Nicola Pavlovic, Christian Heilemann, Silas Schneider (2), Jovan Strugar, Nico Gunzelmann (1) und Max Volkmann

Trainer: Dominic Mohrlok + Julian Broschwitz

[RT]

 

 

Kreisliga
E3 – Jugend
SG Pforzheim / Eutingen – HC Neuenbürg 2000  2:15 (0:11)

Am Sonntag war die E3 zu Gast in Bretten. Dort erwartete sie im 1. Spiel die Mannschaft von Neuenbürg.
Von Beginn an hatte unsere Mannschaft beim „3 gegen 3“ große Probleme den Ball nach vorne zu spielen. Daher blieben die Angriffe recht einseitig und die doch körperlich überlegenen Spieler von Neuenbürg konnten sich schnell absetzen. Durch eine sehr gute Torhüterleistung von Phil wurde aber ein höherer Pausenstand (0:11) verhindert.


In der 2. Halbzeit kam unsere Mannschaft deutlich besser ins Spiel und hatte in der Abwehr die gegnerische Mannschaft besser im Griff, sodass diese nur 4 Tore bis zum Abpfiff werfen konnten. In der 21. Minute gelang Frederick das 1. Tor. Kurz vor Ende des Spiels konnte Daniel noch durch ein schönes Anspiel von Robin ein 2. Tor dazu beisteuern. Es war trotz der Niederlage eine kämpferische Leistung, die von unseren jungen Spieler/Spielerinnen abgeliefert wurde.

 

Es spielten:
Phil Herbst (im Tor), David Gioffre, Amelie Waschke, Maximilian Kirfel,
Max Redekop , Nelly Wüst, Daniel Rausch (1), Anton Abt, Max Gloss, Alexksandar Sevdinov, Frederick Dumat (1), Robin Spengler
Trainer: Annkathrin Waschke / Adam Studentkovski

Kreisliga
E3 – Jugend
SG Pforzheim / Eutingen – TV Bretten  4:9 (1:5)

Im 2. Spiel gegen den TV Bretten wirkte unsere Mannschaft wie ausgewechselt. Durch eine Umstellung im Angriff und in der Abwehr kam schon in der 1. Halbzeit ein tolles Spiel zustande. Die Bälle wurden durch eine gute Abwehrleistung aus der eigenen Hälfte schnell nach vorne gebracht und es gab schöne Torchancen. Leider fehlte der Erfolg zum Tor. So ging es 1:5 in die Pause.


In einer von beiden Seiten ausgeglichenen 2. Halbzeit gelang Aleksandar durch drei Torerfolge hintereinander eine Aufholjagd zum 4:8.


Nach 25 Minuten trennte man sich 4:9.   Durch ein sehenswertes Zusammenspiel von allen Spielern gelang der Mannschaft eine deutliche Steigerung zum 1. Spiel.

 

Es spielten:
Phil Herbst (im Tor), David Gioffre, Amelie Waschke, Maximilian Kirfel,
Max Redekop , Nelly Wüst, Daniel Rausch (1), Anton Abt, Max Gloss, Alexksandar Sevdinov, Frederick Dumat (1), Robin Spengler
Trainer: Annkathrin Waschke / Adam Studentkovski

[JA]

 

 

Kreisliga männl. C-Jugend

TGS Pforzheim - SG Pforzheim Eutingen  21:43

Bilder der Begegnung unserer C2 gegen die TGS findet ihr hier....

 

 

Kreisliga gem. D-Jugend

HC Neuenbürg - SG Pforzheim Eutingen  13:13


D3 kämpft sich zum Unentschieden

 

Letzten Samstag war die D3 beim Ligakonkurrenten HC Neuenbürg 2000 zu Gast. Das Spiel begann temporeich und unsere Mannschaft hatte deutliche Probleme, sich darauf einzustellen. Das Spiel der D3 wirkte hektisch und wirklich gute Torchancen wurden nicht genutzt oder vom starken gegnerischen Torhüter vereitelt.

Nach einem Rückstand von 0:4 und dem Wechsel am Kreis konnte Luca Wüst den „Torbann“ brechen und die ersten Tore für uns erzielen. Dennoch schien in dieser Spielhälfte der Funke noch nicht wirklich überzuspringen und die D3 blieb weit hinter ihrem Können zurück. Zu viele Chancen wurden vergeben oder die Würfe trafen den starken Torhüter des HC Neuenbürg. Zur Pause stand es schließlich 8:5.

 


Mit einem 3 Tore-Rückstand ging es für die SG-Jugend in die zweite Halbzeit. Der Start war erneut etwas holprig, doch dann begann eine spannende Aufholjagd. Die Abwehr der D3 stand nun stabiler und ließ nicht mehr viele freie Würfe auf das eigene Tor zu. Auch die Chancenverwertung wurde deutlich besser und die Jungs kämpften sich bis auf das Unentschieden heran. Der letzte gegnerische Angriff konnte durch den vollen körperlichen Einsatz der Abwehr vereitelt werden, doch reichte die Zeit leider nicht mehr für den dann eigentlich verdienten Siegtreffer.

Die Mannschaften trennten sich mit einem hart erkämpften 13:13.
Ein Sonderlob gebührt Mattia Rusu, der für Devran Uludag zwischen den Pfosten stand – seine Paraden verhinderten einen deutlich größeren Rückstand in der ersten Halbzeit und verschafften die nötige Sicherheit für die Mannschaft in der zweiten Hälfte.

 

Es spielten: Noah Feiter (2/1), Lennart Kronberg, Hannes Abt (1), Elisa Stenzel, Fynn Berneke (2/0), Tim Leon Heydegger (4/0), Maximilian Marquart (1), Luca Wüst (3/0) Leevi Köllner, Levin Boob, Mattia Rusu

[CW]

 

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de