Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau - 15.02./16.02.2020

Baden-Württemberg-Oberliga

Männliche B1-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen – Rhein-Neckar-Löwen 21:30 (11:16)

 

Nichts zu holen gab es für unsere Jungs im badischen Derby gegen den Nachwuchs der Rhein-Neckar-Löwen in der Bertha-Benz-Halle Pforzheim. Dabei sah es im Vergleich zum Hinspiel bis zur 17.Minute beim 9:10 noch ganz passabel aus, ehe ein Kronauer Zwischenspurt bis zum Halbzeitstand von 11:16 für die erste Vorentscheidung sorgte. Egal ob Torhüterduell, 7m-Duell oder Überzahl-Duell, die Junglöwen hatten am Sonntagnachmittag die Nase vorne und sorgten direkt nach der Halbzeit mit vier Toren in Folge zum 11:20 für die Entscheidung. Angeführt von den gut aufgelegten SG-Rückraumakteuren Torsten Anselm, Vincent Virzi und insbesondere Philipp Wanner kamen die Bossert/Gerstner-Schützlinge zwar nochmal auf sechs Tore heran, doch am verdienten Endstand von 21:30 konnte nicht mehr gerüttelt werden. Glückwünsche gehen somit an den badischen Dauer-Rivalen nach Kronau/Östringen, während es für unsere SG-Jungs nach einer kurzen Pause mit den Spielen gegen Bittenfeld und Balingen/Weilstetten in den Saisonendspurt geht.

 

Es spielten: Max Botterer, Julius Rothfischer und Moritz Luckert (Im Tor), Philipp Wanner (7), Lars Hauler, Torsten Anselm (4/1), Silas Schneider, Vincent Virzi (3/1), Vincent Brenner (2), Nico Schöttle (2), Yakup Guth (1), Fabian Schmidt (1), Max Volkmann, Charlie Gates (1)

 

[AB]

 

 

Bezirksliga

Männliche D3 Jugend 

SG Pforzheim Eutingen 3 - HC Neuenbürg 23:16 (13:8)

 

Am Wochenende war die D3 gleich zweimal im Einsatz – am Samstag auswärts beim HC Neuenbürg 2000, am Sonntag in heimischer Halle gegen die TG 88 Pforzheim.

 

Der Sieg in Neuenbürg war von Beginn an nicht wirklich in Gefahr. Schon in den ersten 7 Minuten konnten sich die Jungs mit sechs Toren absetzen und diesen Vorsprung gaben sie auch nicht mehr aus der Hand. Mit einem Stand von 8:13 ging es in die Halbzeitpause, mit einem16:23 am Ende siegreich vom Platz.

Das Ergebnis hätte durch eine noch bessere Chancenverwertung und konsequentere Abwehrleistung wahrscheinlich höher ausfallen können. Musste es aber nicht, denn trotz mancher Fehler überwog die Spielfreude der Jungs an diesem Tag. Und Mattia im Tor hielt die Gastgeber mit tollen Paraden auf Abstand.

 

Fazit des Spiels: Trainerin Beate Lupus konnte viele Positionswechsel vornehmen und Spielvarianten testen, das Ballhandling muss noch verbessert und freie Bälle sicher verwertet werden. Insgesamt ein tolles Spiel, bei dem die Mannschaft viel Selbstbewusstsein tanken konnte.

 

Es spielten: Mattia Rusu – Gabriel da Silva (8), Alessio la Rosa, Lennart Kronberg (3), Luca Wüst (7), Jonathan Kurz (1), Aleksandar Sevdinov, Till Feiter (2), Jonas Ziegelmeier (2)

Trainerin: Beate Lupus

 

 

SG Pforzheim Eutingen 3- TG Pforzheim 32:19 (17:8) 

 

Die Spielfreude und das Selbstbewusstsein vom Vortag, nahm die D3 mit in ihr Heimspiel gegen die TG 88 Pforzheim.

Die körperlich weit größeren Spielerinnen des Gegners stellten die Jungs zunächst vor einige Herausforderungen in der Abwehr und im Kampf um den Ball. Dennoch gelang es der D3 recht schnell, sich darauf einzustellen, in Führung zu gehen und das Spiel schon recht früh für sich zu entscheiden. Dass die Jungs Lust auf Handball hatten, zeigten sie durch viele schöne Tore aus allen möglichen und scheinbar unmöglichen Positionen, tolle Anspiele und eine recht ausgeglichene Mannschaftsleistung - jeder durfte und konnte sich beweisen.

Wieder in Höchstform: Mattia im Tor! Am Ende gewann die D3 mit 32:19 (17:8) und beendete damit ihr erfolgreiches Wochenende.

 

Es spielten: Mattia Rusu – Pit Brakert (3), Lennart Kronberg (5), Maximilian Marquart (1), Gabriel da Silva (6), Magnus Edelmann (3), Jonathan Kurz (1), Jonas Ziegelmeier (7), Luca Wüst (6)

Trainer: Tim Faeser

 

 

Bezirksliga

Männliche E-Jugend

SG Pforzheim-Eutingen I – SG Pforzheim-Eutingen II 24:17 (15:10)

 

Leon Gerstner und Beate Lupus sind bei den beiden E-Jugend Teams als Trainer eingesprungen und freuten sich gemeinsam mit den Zuschauern auf das Duell der beiden SG Nachwuchsteams.

Bis Mitte der ersten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die E2 stellte die E1 Abwehr vor Probleme und fand immer wieder Lücken in die sie durchstoßen konnten. In Hälfte 2 spielten die „Routiniers“ dann ihr Spiel und überzeugten mit schönen Anspielen und Dursetzungsvermögen vor dem Tor.

Auch ohne einige an die D-Jugend abgestellte Stammspieler gewann die E1 mit 7 Toren Unterschied – eines der engeren Spiele in dieser Saison. Aber auch die „Zweite“ zeigte, dass in ihr viel Potential und Talent schlummert. Die nächste Generation steht also schon bereit. Um die Zukunft muss man sich bei der SG-Jugend aktuell keine Sorgen machen.

 

Die E1 führt die Tabelle nach wie vor ungeschlagen mit 22:0 Punkten an, die E2 belegt mit 8:14 Punkten Rang 6. Nach den Faschingsferien geht es für die E1 bereits um die Meisterschaft. Dann stehen die beiden schweren Spiele auswärts bei der SG Hei/Hel/Gon (So. 01. März, 14.30) und zu Hause gegen den TV Forst (So. 08.03, 11.00 Uhr – BBH) an. Die E2 muss am 07. März um 11.50 Uhr beim Tabellennachbarn HC Neuenbürg ran und kann dort sicher auf den fünften Saisonsieg hoffen.

 

Es spielten: E1: Pit Brakert (9), Alessio la Rosa (4), Daniel Rausch (1 - 1/1), Frederick Dumat (3), Christian Leicht (1 – 1/1), Alexander Sevdinov (3), Noah Räuchle (4 - 1/1), Jonah Straib

Trainer: Leon Gerstner

 

E2: Anton Abt (Tor), Leon Domeniko Wallinger (1), Matthias Von Rosenthal, Maximilian Kirfel, Lennox Finley Schroth, Carlos Wüseke (2 – 1/0), Teseo Alva, Magnus Edelmann (7 – 2/2), Max Gloss (7 – 1/1)

Trainerin: Beate Lupus

Teile diesen Beitrag: