Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Ergebnisse, Berichte der Jugend vom Wochenende

 

Bundesliga Pokalrunde

Männliche A-Jugend

SG Pforzheim/Eutingen – JSG Balingen/Weilstetten 28:25 (14:11)

 

SG-A-Jugend allein an der Spitze

 

Nachdem die männliche A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen bereits das Vorrundenmatch bei der JSG Balingen/Weilstetten für sich entschieden hatte, schickten die Schützlinge von Alexander Lipps und Markus Rauch den Gallier-Nachwuchs nun auch im Rückspiel mit einer 25:28-Niederlage im Gepäck zurück auf die Zollernalb. Damit führen die Pforzheimer die Tabelle der Pokalrunde Süd allein mit 10:2-Punkten an und haben damit gute Aussichten auch in der nächsten Spielrunde in der Bundesliga aufzulaufen. Es war ein Start-Ziel-Sieg, bei dem die Eutinger nach 15 Minuten mit 7:4-Toren erstmals mit drei Toren in Führung lagen. Drei Tore waren es auch beim 14:11-Paausenstand. Auch nach dem Wechsel zumeist mindestens drei Treffer Differenz. Eng wurde es allerdings noch einmal in der Schlussphase. Als die Gäste in der 58. Minute auf 27:25-Treffer herangekommen waren, reagierte Alexander Lipps mit einer Auszeit, Faro Giuliano beseitigte dann per Siebenmeter die letzten Zweifel am Sieg.

 

SG Pforzheim/Eutingen: Koschetschka, Amberger – B. Meißner, Tüx 3, Glaser 3, Rothfischer, Giuliano 4/1, Hofsäß 8, Dörflinger 3, Körsgen, Kurbel 1, Fitterer 1, Schnepf

 

 

Badenliga mBJ2

Rot-Malsch gg SGPFEU  22:26 (9:12)

 

Es spielten: Devran Uludag Levin Stumpp 4,Fabian Lindner 1, Tim Hurst  8, Jonas Koch, Janes Kern, Victor Wagenblast, Emil Rilk 1, Hannes Abt 5, Elias Jacob 5, Hendrik Krauth, Noah Feiter 2

 

Fotos vom Spiel - hier klicken....

 

 

E1
Die Jungs und Mädels der E1 hatten am vergangenen Sonntag ein nicht so einfaches Spiel gegen den TSV Graben - Neudorf zu bezwingen. Nach dem deutlichen Hinspiel war es daheim nun schwerer, die Gegner zu schlagen . Dennoch konnten sie sich im 3:3 einen kleinen Vorsprung bis zur Halbzeit erarbeiten. Dies wurde auch in der 2. Halbzeit versucht, was sich aber durchaus schwieriger gestaltete . Denn durch Verletzungen und 2 Minutenstrafen , die leider zum Teil unberechtigt waren , musste hart gearbeitet werden, um auch die Fehlpässe der Karlsdorfer rauszufangen und dadurch vorne Tore zu werfen. Letztlich konnte die SG aber das Spiel für sich entscheiden und gewann mit 20:17.

 

D1
Am Samstag, den 3 Februar musste die D1 gegen die Rhein- Neckar-Löwen eine herbe Niederlage wegstecken. Sie verloren zuhause 23:40. In den ersten 5 Minuten konnte die SG vor die Löwen ziehen und hatte 2 Tore Vorsprung. In der 11. Spielminute kam es dann jedoch bereits zum Ausgleich . Aufgrund von Fehlpässen und Unaufmerksamkeiten seitens Abwehr holten die Löwen bis zur Halbzeit auf. Auch nach der Halbzeit setzten sich die Fehler leider fort und die Offensive Deckung der Löwen machten es den Jungs zusätzlich schwer, durchzukommen . Trotzdem haben die Jungs alles gegeben und ein gutes Spiel gespielt.

 

D2
Auch an diesem Wochenende konnte die D2 der Sg Pforzheim Eutingen wieder mit ihrer Leistung gegen Tv Malsch überzeugen. Die Sg konnte sich über das genze Spiel über eine herausragende Abwehr auszeichnen die Führung die die Sg schon am Anfang hatte, haben sie auch über das ganze Spiel hinweg gehalten vorne im Angriff haben sie immer gut gestoßen und die Chancen rausgespielt auch Jonas Glowaski konnte auch in diesem Spiel wieder mit seiner herausragenden Leistung überzeugen, so kann sich die Sg den wohlverdienten Ersten Platz sicher.

 

 


Badenliga


männliche C1-Jugend

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - SG Pforzheim/Eutingen 16:26

 

Auswärtssieg in Heidelsheim

Vergangenen Samstag waren wir zu Gast bei der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim. In den ersten acht Minuten war unsere Abwehr noch zu unaufmerksam, somit stand es 3:3. In der 13. Minute spielte unsere C-Jugend wieder konzentrierter und nach einem 5 Tore Lauf, erfolgte in der 21. Minute ein 6 Tore Lauf. Damit konnten sie sich zur Halbzeit mit 6:15 absetzen. In der zweiten Halbzeit hielten unsere Jungs ihren Torvorsprung. Alle Spieler konnten eingewechselt werden und Spielzeit sammeln. Am Ende fuhren wir einen sicheren 16:26 Sieg ein. Bester Torschütze an diesem Tag war mit 7 Treffern Noah Hartmann. Das nächste Spiel findet in den der Bertha-Benz-Halle in Pforzheim gegen den TSV Rot-Malsch am 25. Februar 2024 um 13:15 Uhr statt.

 

Es spielten: Finn Thomas - Magnus Edelmann (5), Noah Hartmann (7), Giancarlo Luminario (4), Gabriel da Silva (4), Alessio La Rosa, Luca Wüst (5), Norman Nosse (1), Lias Fitterer und Jannic Leiberg.

 

 

Landesliga mJC 2

SG Pforzheim/Eutingen II vs SV Langensteinbach 28:20 (14:10)

 

C2 wieder in der Spur. Mit vielen Emotionen und guter Körpersprache zum nächsten Sieg

 

Das war wohl der besten Saisonauftritt in dieser Saison der D2. Nach zuletzt zwei Niederlagen, präsentierte sich der SG Nachwuchs wieder als verschworene Einheit. Ein 6:0 Lauf zu Beginn brachte das Team früh auf die Siegerstraße. Schnelle Kombinationen, super Anspiele an den Kreis und effektive Tempogegenstöße prägten das Spiel. Als dann auch noch mit Leon Wallinger und Lenny Weller zwei D-Jugendspieler ihre C-Jugendpremiere mit jeweils einem Torerfolg feiern konnten, gab es auch auf der Bank kein Halten mehr. Auch das Siebenmeterverhältnis von 10 zu 1 für Langensteinbach zeigt, wie hart der Gegner für einen Torerfolg kämpfen musste. Am Ende steht mit 28:20 der 10. Saisonsieg im 13. Spiel in der Statistik. Wenn diese Leistung in den ausstehenden Spielen kompensiert werden kann, dann ist auch der Angriff auf den zweiten Tabellenplatz wieder möglich. Am letzten Faschingsferientag (18. Februar), geht es um 13.00 Uhr zum Schlusslicht HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim. Bis dahin heißt es Narri Narro, Alaaf oder Ski heil.

 

Es spielten: Michael Bechtum (Tor), David Heimberger, Leon Wallinger (1), Maximilian Kirfel, Frederick Dumat (1), Carlos Wüseke (4), Finn Preugschat, Max Gloss (9), Alexander Sevdinov (4), Noah Räuchle (5), Christian Leicht (2), Lenny Weller (2)

Trainer: Elias Dörflinger und Louis Sacherow

[DR]

 

 

Landesliga

weibliche D-Jugend

WSG Ispringen-Pforzheim vs TS Durlach 28:11 (15:3)

 

WSG D1 bringt sich in spannende Ausgangsposition

 

 

Die D1 der WSG Ispringen-Pforzheim gab sich gegen den Tabellenletzten Durlach keine Blöße und siegte souverän mit 28:11. Der Grundstein für den klaren Sieg wurde in der ersten Hälfte gelegt, in der die Mädels durch eine gute Abwehrleistung und starke Torhüterinnen Paraden zu überzeugen wussten. Die Mädels zeigten ein schnelles und attraktives Handballspiel und wussten insgesamt durch eine gute Teamarbeit zu gefallen. Mit ein bisschen mehr Konzentration wäre sicherlich auch eine bessere Torquote und damit ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen. Durch den Sieg kommt es am 24. Februar um 12.45 Uhr zum Showdown in der Landesliga, dann können die Mädels mit einem Sieg beim TSV Rintheim tatsächlich den Meistertitel einfahren. Bis dahin heißt es in den Ferien die Kräfte bündeln und danach im Training Vollgas zu geben.

 

Es spielten: Tamia Meißner (Tor), Nelly Wüst (10), Anna Räuchle (1), Martha Lina Wirth (6), Teresa Hurst (2), Kensi Anna Schuller (3), Lena Flick (1), Nayla Bitinsky, Jana Schmidt (1), Helena Butz (3), Lotta Wüseke (1)

Trainerinnen: Franci Reubelt, Nadine Storz

[DR]

Teile diesen Beitrag: