Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Enttäuschende Niederlage für Damen 1

Am Samstag Abend reisten unsere Damen mit dezimiertem Kader nach Heidelsheim Helmsheim. Trotz der unterschiedlichen Tabellenpositionen war schon im Vorhinein klar, dass das heutige Spiel ein harter Kampf werden würde. Die Reserve der Heidelsheimer Damen hatte bereits einige Spiele für sich entscheiden können, welche aufgrund des Tabellenplatzes so nicht gewettet worden wären.

 

Zu verkraften hatten unsere Damen außerdem die Ausfälle von Swantje Krettek und Patty Paul und eine angeschlagene Patricia Hufnagel sollte, aufgrund eines Bruchs an der Nase eigentlich nur von der 7 Meter Linie aus agieren. Trotz allem ging man mit Kampfgeist ins Spiel stets das klare Ziel eines Sieges vor Augen.

 

Das Spiel begann bereits mit einem stetigen hin und her, ohne die gewohnte Sicherheit in der Abwehr, für die unsere Damen zuletzt noch viele Lorbeeren ernteten. Trainer Rupf sah sich somit bereits in Minute 8 gezwungen eine Auszeit zu nehmen um die Mädels zurück in die Spur zu bringen. Dies gelang ihm nur teilweise. Auch wenn die Abwehr in den folgenden Minuten an Qualität zunahm konnten viele Chancen im Angriff nicht genutzt werden und die Pforzheimerinnen fanden keine Möglichkeit die hin und her wechselnde Führung endgültig bei sich zu halten. Zur Halbzeitpause schafften es Henning rupfs Schützlinge jedoch zumindest mit einem Tor Führung die Seiten zu wechseln. Aber auch in der zweiten Halbzeit bot sich für keine der beiden Mannschaften die Gelegenheit sich abzusetzen. Den Pforzheimer Damen gelang es durch kämpferische Leistung einen zwei Tore Rückstand und somit das Einläuten einer frühzeitige Niederlage abzuwenden und in eine zwei Tore Führung zu drehen. Diese galt es nun noch über die verbleibenden 12 Minuten Spielzeit zu retten. Den Gefallen nachzulassen taten ihnen die Heidelsheimer Damen jedoch nicht. Im Gegensatz. Die junge Truppe aus Bruchsal legte nochmal eine Schippe drauf und einen Zahn zu, glich innerhalb kürzester Zeit aus und lag 4 Minuten vor Schluss auch in Führung. Die Schlussminuten waren für die Spielerinnen sowie für die Fans auf den Rängen voller Spannung. 2 Minuten vor Schluss gelang unseren Damen nochmal der Ausgleich, bevor die Heidelsheimerinnen mit zwei sicheren Abschlüssen das Spiel für sich entscheiden konnten.

 

Zu viele fehlerhafte Abschlüsse, Konzentrationsfehler und eine löchrige Abwehr, wie man sie von den Damen aus Pforzheim schon seit längerem nichtmehr gesehen hat waren Faktoren für diese Niederlage.

 

Nun gilt: Mund abwischen und weiter machen. Im Aufstiegskampf ist immer noch alles offen und in den folgenden zwei Spielfreien Wochen ist Zeit zum auskurieren und erholen. Dann heist es nochmal alles geben, beißen bis zum Ende und die bevorstehenden Spiele bis zum runden Ende fokussiert und mit der gewohnten Leistung zu bestreiten.

 

Weiter geht’s für die Erste der Damen am Samstag den 7. April in Mückenloch. Wir freuen uns über jeden Mitreisenden Fan und hoffen auf tatkräftige Unterstützung!

 

Es spielten: Tor: Wahl; Feld: Sauerwald (1), Kraus (6/2), Maldonado, Klarmann (3), Hufnagel (8/3), Schlögl, Bub (1), Schückle (5), Engelhardt (5)

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de