Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Der DHB Pokal wirft seine Schatten voraus

Der DHB Pokal wirft seine Schatten voraus

 

Nachdem in der Saison 2020/2021 kein Pokal Wettbewerb stattfand, sondern im Juni erst der Pokal der Spielzeit 2019/2020 mit der TBV Lemgo Lippe einen Sieger erhielt, startet der DHB Pokal in der kommenden Runde in veränderter Form wieder regulär.

 

Unsere SG konnte sich ab Anfang April in der, eigens für die Qualifikation ins Leben gerufenen, Pokalrunde der 3. Liga Süd verlustpunktfrei und überzeugend einen Platz für den DHB Pokal erspielen und lies dabei sämtliche Ligakonkurrenten hinter sich.

 

Insgesamt haben sich, aus ganz Deutschland, 10 Mannschaften der 3. Liga 14 Mannschaften der 2. Bundesliga für die erste Runde qualifiziert. Die Mannschaften der 1. Bundesliga steigen erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein, um dem enormen Pensum der Spieler Sorge zu tragen.

 

Die Auslosung findet am Dienstag, 20.07.21 um 11:00 Uhr statt und kann auf dem Youtube Kanal der Liqui Moly HBL live verfolgt werden:

 

https://www.youtube.com/watch?v=yzH8dZeT4hc

 

Mit Mannschaften wie dem HSV Hamburg, VfL Gummersbach oder TSV Bayer Dormagen sind auch jetzt schon richtige Knaller-Lose möglich und wir hoffen unsere vielen Fans bald wieder in der Bertha Benz Halle zu einem richtigen Handballfest begrüßen zu dürfen.

 

Hier habt ihr alle Teilnehmer der ersten Runde im Überblick (der unterklassige Verein wird das Heimrecht haben):

 

2. Liga

HSV Hamburg

TuS N-Lübbecke

VfL Gummersbach

HC Elbflorenz 2006

EHV Aue

TV Großwallstadt

TSV Bayer Dormagen

SG BBM Bietigheim

ASV Hamm-Westfalen

VfL Lübeck-Schwartau

ThSV Eisenach

DJK Rimpar Wölfe

TV 05/07 Hüttenberg

TuS Ferndorf

 

3. Liga

SG Pforzheim-Eutingen

HC Empor Rostock

1. VfL Potsdam

HC Oppenweiler/Backnang

VfL Eintracht Hagen

OHV Aurich

ATSV Habenhausen

HSG Rodgau Nieder-Roden

SV 64 Zweibrücken

TGS Pforzheim

Teile diesen Beitrag: