Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Das Glück auf unserer Seite

Am Sonntag den 28.11.21 begrüßten wir die Damen des TG Eggenstein in unserer heimischen "grünen Hölle". Von Beginn an war klar, dass endlich wieder ein Sieg her muss! Mit voller Konzentration und Motivation starteten die SG Mädels also in das Spiel gegen Eggenstein und konnten bis zur 15. Minute die Führung übernehmen.

Die Abwehr stand in der ersten Halbzeit und besonders in den ersten 20 Minuten sehr gut und die Mädels von Eggenstein konnten nur wenige Tore aus dem Spielfluss heraus erzielen. Die meisten Tore erzielten sie durch 7 Meter, die man pfeifen kann aber nicht muss. Dies spiegelte auch den Willen und die benötigte Aggressivität unserer Abwehr wieder. Durch das tiefe Stoßen in die Lücken im Angriff konnte man die Außenspielerinnen sehr gut in Szene setzen.  Besonders über die rechts außen Position konnte Laura Winterhoff Tor um Tor erzielen. Auch Durchbrüche über den Rückraum gelangen in der ersten Halbzeit gut, da die Eggensteiner Damen durch eine Offensive Deckung einige Lücken anboten. Mit dem Spielstand 14:13 ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Die Frauen der TG Eggenstein hatten Anspiel und konnten direkt den Ausgleich erzielen. In der 36. Minute ging die Gastmanschaft sogar mit einem Tor in Führung. Die SG Damen ließen trotzdem nicht den Kopf hängen und kämpften weiter! Diese 2 Punkte sollten aufjedenfall in Pforzheim bleiben! Durch einige verwandelte 7 Meter von Stefanie Bub und starken Rückraumwürfen von Lena Schlögl konnte man in der 44. Minute wieder mit 3 Toren wegziehen.  

In der 49. Minute lagen die Hausherrinnen dann sogar mit 4 Toren in Führung. Eggenstein gab allerdings in der Schlussphase nochmal Gas, sodass es zum Ende noch richtig spannend wurde. In der 57. Minute zeigte die Spieltafel 31:30 an. Daraufhin zückte Trainerin Katja Pilz in der 59. Minute die grüne Karte. So konnte man die letzte Minute noch sicher runter spielen und gewann das Spiel mit 31:30.

 

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Mannschaft eine gute Partie abgeliefert hat und das Glück in diesem Spiel auch mal auf unserer Seite lag. An diesen Erfolg möchten die SG Mädels nächste Woche anknüpfen und einen weiteren Sieg gegen Malsch einfahren.

 

Es spielten: Mara Wlaschenek (Tor), Isabel Pflug (Tor); Julia Breitling, Lena Lutz, Hannah Hädrich (2), Julia Hädrich, Ronja Köhler, Stefanie Bub (9/4), Tina Schneider (2), Annalena Korn (4), Laura Winterhoff (5), Alina Schultheiß (3), Lena Schlögl (4), Lisa Engelhard (2).

(Foto: Jürgen Müller)

Teile diesen Beitrag: