Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Damen verlieren in Karlsruhe


Nach einem Blick auf die Tabelle war uns im Voraus schon klar, dass wir in unserem nächsten Spiel das Feld als klare Underdogs betreten werden. Unbefangen und bereitwillig fuhren wir am 06.02.2022 zur SG MTV/KIT nach Karlsruhe.
Motiviert wie immer starteten wir in die erste Halbzeit. Wer die Favoritenrolle trug, war in den Anfangsminuten kaum zu erkennen. Offenbar war die Stärke unserer Gegnerinnen das Angriffsspiel im 1 gegen 1, was ihnen, zu unserem Leidwesen, zu schnellen und einfachen Toren verhalf.

So schnell die Tore auf der einen Seite fielen, desto schneller konnten wir die Rückstände durch unsere Schützen, die im Rückraum glänzten, wieder aufholen. Auf diese Weise konnte Tina Schneider in der 10. Spielminute den erneuten Ausgleichstreffer erzielen, welcher jedoch von dort an der Letzte des Spiels war.   Es folgten mehrere Minuten der Ideenlosigkeit. Die 5 - 1 Abwehr der Gegnerinnen stand zwar sehr offen, Lücken waren jedoch nicht zu erkennen, bzw. nicht zu nutzen. Unsere Resignation wandten unsere Gegnerinnen für ihr Tempospiel an. Sodass wir mit einem 18-13 Rückstand in die Halbzeitpause gingen.

Unserer Torwärtin, Mara Wlaschenek, hatte man zu verdanken, dass die Tordifferenz noch so unmerklich war.   Sämtliche Experimente hinsichtlich der Spieleraufstellungen führten nicht zum gewünschten spielerischen Erfolg. Auch wenn einzelne Spielerinnen, wie eine Laura Winterhoff, egal ob im Rückraum rechts, in der Rückraum Mitte, Linksaußen, Rechtsaußen oder auch am Kreis eine dufte Leistung erbringen konnte, reichte dies nicht, um das Spiel zu drehen. 

Auch unsere Spielmacherin Lena Schlögl, die immer Mal wieder Rückraumgranaten und Bombentreffer vom 6-Meter Kreis im Tor der Gegner versenkte, konnte an unserer Niederlage nichts ändern.  

In der 48. Spielminute kämpfen wir uns nochmal an die Gegnerinnen heran. Wie schon so manches Mal reichten unsere Kräfte jedoch nicht aus, um das Spiel für uns entscheiden zu können.  

Letztlich unterliegen wir den KITlerinnen mit 30-23 Toren.  

 

Am 12.02.2022 um 18 Uhr treten wir auswärts, mit neuem Siegeswillen, gegen die Mädels des TSV Rintheim an.

Es spielten: Isabel Pflug; Julia Breitling; Ronja Köhler; Lena Lutz (1); Hannah Hädrich (2); Mara Wlaschenek; Stefanie Bub (2); Tina Schneider (4); Annalena Korn (1); Laura Winterhoff (5); Alina Schultheiß (1); Lena Schlögl (7).

Fotos: Jürgen Müller

Teile diesen Beitrag: