Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

A-Jugend festigt Platz 3

TSV WOLFSCHLUGEN : SG Pforzheim Eutingen 33:33 (16:16)

 

Wie spannend der Kampf um die Tabellenplätze 4 – 6 in der A-Jugend Bundesliga ist, zeigt die Tatsache, das die seit dem Ende der Hinrunde drittplatzierten Pforzheimer nun schon am dritten aufeinander folgenden Spieltag gegen den viertplatzierten antreten müssen. Waren es in den letzten Wochen die Mannschaften aus Zweibrücken und Konstanz so hieß vor dieser Begegnung der direkte Verfolger Wolfschlugen. Auch in diesem Spiel konnten die A-Junioren der SG Pforzheim Eutingen, durch ein Unentschieden, ihren Platz hinter dem Führungsduo des Bundesliganachwuchs des TBV Stuttgart und der Rhein Neckar Löwen behaupten.

 

Die Begegnung in Wolfschlugen war von Anfang an eng. So legten die Gäste nach vier Minuten auf 4:2 vor. Beim 8:5 durch Nick Kusch betrug der Vorsprung zwar drei Treffer, jedoch konnte die Heimmannschaft zum 10:10 und wenig später zum 12:12 immer wieder ausgleichen. Eine erneute zwei Tore Führung der Goldstädter zum 16:14 in der 28. Spielminute, glichen die Hausherren, begünstigt durch zwei kurz aufeinander folgende Strafzeiten gegen die Pforzheimer Mannschaft, bis zur Halbzeit wieder zum 16:16 aus.

 

Im zweiten Durchgang legten die Gäste durch den fünffachen Torschützen Nik Wittke zum 18:16 vor. Anschließend ging es quasi im Gleichschritt, jedoch mit öfters wechselnden Führungen bis zum 26:26 (45.) weiter. Die Pforzheimer Jungs hatten bis zu diesem Zeitpunkt schon sieben Strafzeiten abzusitzen wobei es auf der Gegenseite nur eine war. Durch die, in den Folgeminuten, nachlassende Chancenverwertung auf Seiten der Badener, konnten sich die Schwaben über 30:27 bis zum 32:30 in der 56. Minute absetzen. Jedoch gaben sich die Lipps Schützlinge noch nicht geschlagen. In der Abwehr wurden einige Bälle erobert und Noah Reck hatte mit seinen 3 Treffern in diesen letzten Minuten einen großen Anteil, an dem gerechten 33:33 Endstand.

 

Am nächsten Sonntag kommt es in der heimischen Berta Benz Halle zum badischen Derby mit den Rhein Neckar Löwen. Die Mannschaft würde sich bestimmt, wie auch im Hinspiel, über eine lautstarke Unterstützung von der Tribüne freuen.

 

Für die SG: Haubrock u.Löckel, Staib, Gerstner 5, Reck 4, Geckle, N.Kusch 3, Wohlfarth 4, Reichl 1, Melcher 5, Brath 3, T.Kusch 3, Wittke 5/2

 

[TW]

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de