Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

Fortsetzung folgt

Die gleiche Prozedur wie in jedem Jahr, SG….! So oder so ähnlich könnte man das ausdrücken!? Allerdings haben wir dieses Mal bei keinem Wettbewerb eingegeben und folgerichtig auch nichts gewonnen…. Oder doch?

Unsere A-Jugendbundesligamannschaft (Jahrgang 95/96), wurde bei der Ehrung Sportler des Jahres, durch die PZ und die Volksbank Pforzheim zur Mannschaft des Jahres nominiert und belegte, im Oktober 2014 bei der Preisverleihung, einen beachtlichen 2. Platz hinter den Rugby-Männern des TV 1834 Pforzheim. Zeitgleich wurde die SG beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ mit einem Stern in Bronze bedacht. Ebenfalls Berücksichtigung, durch eine Sonderehrung, fand die AJugend- Mannschaft der abgelaufenen Runde (Jahrgang 96/97), bei der Sportlerehrung durch die Stadt Pforzheim, im März 2015. Den „wichtigsten“ Titel schnappten sich die Jungs allerdings, mit dem Erreichen des ersten Platzes der Bundesliga Staffel Süd – nämlich „das Beste vom Süden“ - lautete der interne SG Titel, für den Erfolg Süddeutscher Meister!

Mit der erneuten Teilnahme an den weiterführenden Spielen zur Deutschen Meisterschaft, ist das Kunststück zum vierten Mal in Folge gelungen und somit das direkte Startrecht, in der Bundesliga Staffel Süd, für die kommende Runde klar. Unsere männliche B-Jugend konnte den Triumpf aus dem Vorjahr, damals Meister der BWO, nicht wiederholen und verpasste die Deutsche Meisterschaftsteilnahme nur knapp. Sie machte im letzten Qualidurchgang den Start in der höchstmöglichen Spielklasse für 2015/16 klar. Alle nachfolgenden Jahrgänge nehmen am Spielbetrieb auf höchstmöglicher Ebene teil, ihre Erfolge sind in den Mannschaftsberichten nachzulesen. Es bleibt auch weiterhin ein Kommen und Gehen. Hauptsächlich in den „leistungsorientierten“ Vereinen, das scheint sich so zur Normalität auszuwachsen, hat doch vermutlich jeder sein „größtmögliches“ Ziel vor Augen. Alle Neuzugänge sind in ihren Mannschaften angekommen und begrüßen wir gerne bei der SG. Allen die uns verlassen haben, wünschen wir bei ihren neuen Vorhaben, gutes Gelingen.


Jugendkoordinator Alexander Lipps

Der Abwärtstrend bei den Mädchen geht leider weiter. Hatten wir vor zwei Jahren noch B- und A- Jugend gemeldet, so war es in der vergangenen Saison nur noch eine A-Jugend in der Bezirksliga. Dort gelang unserem Team ohne Punktverlust erneut die Meisterschaft. Leider rückt altersbedingt der Großteil dieser Mannschaft zu den Damen auf, so dass wir mit den 5 verbliebenen Spielerinnen keine A-Jugend mehr stellen können. Alle Kooperationsversuche mit anderen Vereinen scheiterten, deshalb werden diese Mädchen ebenfalls in den beiden Frauenteams zum Einsatz kommen. Das bedeutet, dass zum ersten Mal seit Bestehen der SG, keine aktive Mädchen-Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen wird. In den jüngeren Jahrgängen gibt es, allerdings auch nur vereinzelt, Nachwuchsspielerinnen, ob es aber zu einer spielfähigen Mannschaft für die Zukunft reichen wird, bleibt abwarten.

Eine neue, große Herausforderung kommt auf den gesamten Verein zu. Der Umzug, Trainings- und Spielbetrieb in der „grünen“ Bertha Benz Halle, wird alle gleichermaßen, mit Aufgaben und Lösungsfindungen beschäftigen. Wir nehmen das Projekt an und freuen uns auf die Auftritte, unserer Mannschaften, in diesem überdimensionierten Gebäude.

Um für Nachschub an Trainingsteilnehmern zu sorgen - dienen weiterhin unsere Kooperationen mit Schulen und Kindergärten. Durch dauerhafte Sportangebote und immer wieder, mit aufwendigen Sportaktionen in Schulen und mit Kindergärten, versuchen wir unseren Sport in Szene zu setzen und zu verkaufen. Das Ergebnis ist eine gut gefüllte und darüber hinaus, sehr gut betreute Miniabteilung. Für die vielfältigen Aktionen rund um den Ball im Kindergarten und der Schule, haben wir zur Unterstützung, auch im kommenden Schuljahr wieder unsere FSJ-Stelle besetzt. Ein Extradank geht in Richtung „SG Breitensportabteilung“, mit ihren Verantwortlichen Alexander Bossert und Nils Wilhelm. Denen es immer wieder gelingt, mit beliebten Aktionen, außerhalb der Handballhalle Menschen zum Miteinander, Geselligsein in Verbindung mit Sport, Spiel und Spaß, zusammen zu bringen.

So kann im Januar 2016 die erste Schiausfahrt mit Schikurs angeboten werden, Glückwunsch an Nils zur bestandenen Schilehrerausbildung. Wie immer an dieser Stelle bleibt der Dank an unsere Jugendpresse, mit dem Verantwortlichen Manfred, die alles hübsch aufbereitet an die Öffentlichkeit bringt.


Ohne Trainer wäre alles nichts….diese stehen Woche für Woche in ihren Trainingseinheiten. Dienen als Vorbilder, Lehrer, Motivator, Impulsgeber, Unterhalter… das ist toll, diese Leute unter uns zu haben.

So und ohne Eltern - hätten wir keine Kinder und natürlich keine superwichtigen Helfer, Fahrer, Sekretäre, Zeitnehmer, Kuchenbäcker, Dienstschieber, Trikotwäscher….

ALLEN ein herzliches DANKESCHÖN!

Wir freuen uns auf die neue Runde! Beate Lupus, Alexander Lipps, Manfred Karpstein und Thomas Kraus

Beate Lupus

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de