Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

B-Jugend verliert Derby gegen die Rhein-Neckar-Löwen bereits vor Spielbeginn

§ 22 der Spielordnung des Deutschen Handballbundes besagt, dass Jugendliche innerhalb von 48 Stunden in maximal zwei Spielen mitwirken dürfen. So darf z.B. ein Spieler der C1 an einem Wochenende neben dem Spiel der C1 noch bei der B2 spielen. Ein zusätzlicher Einsatz bei der B1, und sei es auch nur als Ergänzungsspieler für wenige Minuten, ist nicht mehr zulässig. Im Vordergrund steht der Schutz der Jugendlichen vor Überlastung und damit das Ziel einer Reduzierung der Verletzungsgefahr.

 

Am ursprünglich angesetzten Spieltermin (10.2./15 Uhr) des badischen Derbys zwischen unserer B1-Jugend und dem Nachwuchs der Rhein Neckar Löwen kommt es nun zu folgenden Umständen:

Zunächst müssen wir uns als SG an die eigene Nase fassen, da bereits die Ansetzung des Spiels am ersten Wochenende in den Faschingsferien einen nicht optimalen Zeitpunkt für ein Jugendspiel darstellt. Hinzu kommt nun aber der Umstand, dass der Badische Handball Verband für den 10.2. einen vierstündigen Lehrgang des Jahrgangs 2002 in Schwetzingen zur Vorbereitung auf die DHB-Sichtung angesetzt hat. Verbandsseitig besteht die Auffassung, dass Auswahlspielern ein Spitzenspiel zwei Stunden nach Lehrgangsende durchaus noch zuzutrauen ist. Mit Lasse Keller, Nico Schöttle, Lukas Süsser, Tim Mügendt und Niklas Seyfried sind hiervon fünf Spieler unserer B1 betroffen, während der Tabellenführer aus Kronau/Östringen fast ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs 2001 agiert. Über Jugendschutz und Reduzierung von Verletzungsgefahren wird hierbei der Mantel des Schweigens gelegt.

 

Um das Derby und gleichzeitige Spitzenspiel der BW-Oberliga in einem angemessenen Rahmen stattfinden zu lassen, kontaktierten wir bereits Anfang Januar 2018 die Verantwortlichen der Rhein-Neckar-Löwen mit der höflichen Bitte das Spiel zu verlegen. Hier zeigten sich sich die Trainerkollegen leider wenig kooperativ und bestanden auf die Austragung des Spiels am ursprünglich angesetzten Termin. In Anbetracht der beschriebenen Gesamtumstände, sowie dem schul- und verletzungsbedingten Fehlens unserer Kapitäne Matthias Dienel und Tim Faeser haben wir uns demnach als Trainerteam und Mannschaft am Dienstag Abend dazu entschlossen, das Heimspiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen am kommenden Samstag abzusagen.

 

Autor:

Alexander Bossert

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de