Eine GKMB Anwendung
www.gkmb.de

B-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hält lange mit (PZ 18.05.17)

Pforzheim/Berlin. Die B-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hat sich auch in ihrem letzten Spiel gut verkauft. Bei den Reinickendorfer Füchsen mussten sich die SG-Handballer letztlich allerdings mit 21:26 (9:13) geschlagen geben. 350 Zuschauer, darunter 40 SG-Fans, erlebten zwar keine Führung der Gäste, jedoch durchweg eine relativ ausgeglichene Partie. Mehr als fünf Tore habe der Rückstand nie betragen, sagte SG-Trainer Alexander Bossert. Nach einer Viertelstunde lag sein Team mit 7:9 hinten, zur Pause betrug der Unterschied vier Treffer, beim 13:18 in der 37. Minute war dann ziemlich klar, dass die SG beim amtierenden B-Jugendmeister trotz heftiger Gegenwehr als Verlierer vom Feld gehen würde. Auch wenn die Qualifikation fürs Halbfinale letztlich außer Reichweite war, zog Bossert zufrieden Bilanz. Gerne stellte er heraus, dass sein Team in seiner Altersklasse zu den Top 12 in Deutschland gehörte. „Absolut positiv“, sagte Bossert zum Kräftemessen seiner Handballern mit dem Nachwuchs der Bundesligisten aus Berlin und vom Bergischen HC. „Ich glaube, es war klar, dass wir eine ganz schwere Gruppe hatten.“

 

Pforzheim/Eutingen: Sander, Jankovsky – Wohlfarth 8/1, Faeser 2, Dienel 3, Mosca 4, Kusch, Elger 1, Grosshans 2, Süsser, Reck 1, Gerstner

 

 

Teile diesen Beitrag:

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsoren

Premiumsponsoren

© 2015 Gestaltung,Programmierung und Hosting:
GKMB GmbH – www.gkmb.de