Home
News-Archiv
Spielbetrieb
Mannschaften
1. Herren
Spieler/Trainer
2. Herren
Frauen
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis
Torhüter
SG-Talentschmiede
Verein
Links
Bildergalerie
Bilder-Archiv
Downloads
Sponsoren
Junior-Pool
Historie

1. Reihe v. li.:

Maren Wilhelm (Physio), Jan Strehlau, Julian Broschwitz, Jonas Kraus, Max Lupus, Philip Schückle, Sonja Kirschner (SWP), Fritz Schäfer (Volksbank Pforzheim)

2. Reihe v. li.:

Marius Hufnagel, Bastian Langenfeld, Nicolai Gerstner, Manuel Mönch, David Krypczyk, Alexander Bossert, Mario Elsässer (Intersport Elsässer)

3. Reihe v. li:

Stefan Koppmeier, Sandro Münch, Lukas Gallus, Rico Petruzzi, Michael Hohnerlein, Raphael Blum, Frank Nauheimer (G.Rau/admedes)

 

4.Reihe v, li.:

Jörg Lupus (Vorsitzender), Schai Dattner (Co-Trainer), Alexander Lipps (Trainer), Manfred Karpstein (Torwarttrainer), Wolfgang Lipps (sportlicher Leiter), Ulf Lauche (Volksbank Pforzheim)

 

Es fehlen:

Dominic Seganfreddo, Georg Kern, Arne Ruf, Carlo Petruzzi, Nils Wilhelm, Andreas Wark, Tobias Müller, Draŝko Mrvaljević

AUF DEN EINGESCHLAGENEN WEGEN IN DIE NEUE HALLE

Die vergangene Saison hatte einen schwierigen Start, der von vielen Spielen geprägt war, die mit einem Unentschieden endeten. Mehr als der Kontakt zur Spitze war deshalb nie möglich. Mit zunehmender Dauer der Saison machte sich der verletzungsbedingte, lange Ausfall einiger Spieler immer schmerzhafter bemerkbar. Philip Schückle, Dominik Seganfreddo, Sandro Münch, und Nicolai Gerstner fehlten monatelang. Unser gestecktes Ziel, lange an den Top-Teams dran zu bleiben, haben wir leider nicht erreicht.

 

In der kommenden Saison geht unser Blick wieder nach oben und wir setzen alles daran einen Aufstieg in die 3. Liga zu realisieren! Die SG verlassen drei Spieler, die mit Sicherheit Lücken im Kader hinterlassen werden: Marvin Karpstein, Hagen Körner sowie Timo Bäuerlein. Wir wünschen ihnen sportlich und auch berufl ich alles Gute bei ihrem weiteren Werdegang. Unsere Neuzugänge Raphael Blum (TGS Pforzheim) und Lukas Gallus (SG BBM II) sind zwei junge, hungrige Rückraumspieler, die den nächsten Entwicklungsschritt bei uns machen wollen. Mit Jan Strehlau, Max Lupus und David Krypczyk stoßen drei Jungs, aus der Talentschmiede der eigenen Jugend, zum Kader der 1. Herren-Mannschaft neu hinzu. Die beiden A-Jugendspieler Arne Ruf und Julian Broschwitz hatten in der vergangenen Saison schon erste Einsätze in der ersten Mannschaft und werden immer mehr an das Team herangeführt und sollen hier vermehrt Akzente setzen.

 

Wir werden den Weg mit dem erfrischenden Handball des „Jugendstils“ auch

weiterhin konsequent fortführen und gut kombinieren mit der Erfahrung, Routine und Konstanz der älteren Spieler. Wir haben größtes Vertrauen in den aktuellen Kader und in unsere Vereinsphilosophie und starten gut vorbereitet und gerüstet in die neue Saison! Neben unseren regelmäßigen Trainingseinheiten absolvierten wir bereits Testspiele gegen Kornwestheim, Bretten und Balingen und bestritten Turniere in Heddesheim, Bönigheim und Waldbüttelbrunn. Diese Spiele und Turniere dienten dazu, uns vorzubereiten, zu messen und uns einzuspielen. Außerdem waren die Turniere und Trainingslager, wichtige und teambildende Maßnahmen. Hierbei rückte die Mannschaft noch enger zusammen und erhielt ihren letzten Feinschliff für die Runde.

 

Es werden in der neuen Saison 2015/16 neue Gegner in der Oberliga auf uns treffen: Der TSV Neuhausen, als Absteiger aus der 3. Liga und die Aufsteiger aus Konstanz mit ihrer 2. Vertretung, der TSV Schmiden , der TSV Wolfschlugen aus Württemberg sowie der TV Bretten als Vertreter des BHV und der Relegationssieger TV Plochingen.

 

Gewiss bringt gerade die Begegnung mit dem Neuling der Liga, TV Bretten, eine gewisse Brisanz und auch DerbyCharakter mit sich, da wir auf einige bekannte Gesichter treffen werden. Unser 1. Gegner ist der TV Plochingen, der sich das letzte BWOL Ticket sichern konnte. Gespannt sein darf man auf jeden Fall! Nicht nur auf die Spiele, sondern nebenbei auch auf die neue Bertha-Benz-Halle, in der erstmals unsere Heimspiele ausgetragen werden. Wir haben in all den Jahren in der KonradAdenauer-Halle Handballgeschichte(n) mit tollen Highlights erlebt. Wie so viele bin auch ich, in der KAH - „handballerisch“ gesehen - aufgewachsen. Die KAH ist uns allen ans Herz gewachsen, wir Sportler waren immer sehr zufrieden dort. Nun starten wir auf neuem Terrain, in der neuen und schönen Bertha-BenzHalle, in die kommende Saison und wir hoffen, dass wir dort ebenso zufrieden sein können. Für uns gilt es nun, mit dem Umzug in die neue Halle, den Schwung und die Motivation mitzunehmen, die unser Team aus blutjungen, ehrgeizigen Spielern sowie erfahrenen, gestandenen Spielern auszeichnen!

 

Wir wünschen Ihnen und uns, packende Spiele und eine sehr erfolgreiche Saison ohne weitere Verletzungen! Wir geben 100% Handball!!

 

Alexander Lipps

 

Konzept, Gestaltung und Hosting
G.K.M.B. GmbH